Dürfen wir vorstellen: Die besten Steakmesser Sets im Test

Steakfilet mit Steakmesser- und Gabel auf Holzbrett

Wer gerne Steaks isst, hat gewisse Vorstellungen von guter Qualität. Sie müssen zart und saftig sein. Doch die beste Zubereitung war umsonst, wenn man das Fleisch und dessen Struktur beim Schneiden zerstört. Mit einem Steakmesser kann so etwas nicht passieren. Das Gewebe wird sauber und schonend zerteilt.

Eine Auswahl der besten und beliebtesten Steakmesser-Sets

Mit den folgenden Sets machst du nichts verkehrt. Alle drei wurden von uns gekauft und getestet und machen eine sehr gute Figur. Sollten dir die Informationen auf der Vergleichstabelle nicht reichen, findest du weiter unten eine Übersicht der wichtigsten Qualitätskriterien für Steakmesser sowie detaillierte Produktvorstellungen, in denen wir mehr ins Detail gehen.

Hersteller
Testsieger
PAUDIN
WMF
Highlight
Laguiole Style de Vie
Modell
Steakmesser-Set
Nuova Steakmesser-Set
Steakmesser Luxury Line
Abbildung
PAUDIN Steakmesser 6-teiliges Set, hochwertiger deutscher Edelstahl Steak Messer, ultrascharfe gezackte Klinge und ergonomischer Holzgriff, Tafelmesser mit Geschenkbox
WMF Nuova Steakmesser Set 6-teilig, 23 cm, Pizzamesser, Cromargan Edelstahl poliert, spülmaschinengeeignet
Laguiole Style de Vie Steakmesser Luxury Line, 6-teilig, Olivenholz
Klingenmaterial
Edelstahl
Cromargan Edelstahl
Edelstahl
Griffmaterial
Pakkaholz
Cromargan Edelstahl
Olivenholz
Klingenlänge
12 cm
12 cm
10 cm
Gesamtlänge
23,3 cm
23 cm
22,5 cm
Rockwellhärte
56 HRC
k. A.
k. A.
Messeranzahl
6x
6x
6x
Wellenschliff
rostfrei
Besonderheit
qualitativ hochwertig + formschön
formstabil + robust
inkl. Box aus Akazienholz & Echtheitszertifikat
Preis
59,99 EUR
31,97 EUR
74,95 EUR
Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Testsieger
Hersteller
PAUDIN
Modell
Steakmesser-Set
Abbildung
PAUDIN Steakmesser 6-teiliges Set, hochwertiger deutscher Edelstahl Steak Messer, ultrascharfe gezackte Klinge und ergonomischer Holzgriff, Tafelmesser mit Geschenkbox
Klingenmaterial
Edelstahl
Griffmaterial
Pakkaholz
Klingenlänge
12 cm
Gesamtlänge
23,3 cm
Rockwellhärte
56 HRC
Messeranzahl
6x
Wellenschliff
rostfrei
Besonderheit
qualitativ hochwertig + formschön
Preis
59,99 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Hersteller
WMF
Modell
Nuova Steakmesser-Set
Abbildung
WMF Nuova Steakmesser Set 6-teilig, 23 cm, Pizzamesser, Cromargan Edelstahl poliert, spülmaschinengeeignet
Klingenmaterial
Cromargan Edelstahl
Griffmaterial
Cromargan Edelstahl
Klingenlänge
12 cm
Gesamtlänge
23 cm
Rockwellhärte
k. A.
Messeranzahl
6x
Wellenschliff
rostfrei
Besonderheit
formstabil + robust
Preis
31,97 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Highlight
Hersteller
Laguiole Style de Vie
Modell
Steakmesser Luxury Line
Abbildung
Laguiole Style de Vie Steakmesser Luxury Line, 6-teilig, Olivenholz
Klingenmaterial
Edelstahl
Griffmaterial
Olivenholz
Klingenlänge
10 cm
Gesamtlänge
22,5 cm
Rockwellhärte
k. A.
Messeranzahl
6x
Wellenschliff
rostfrei
Besonderheit
inkl. Box aus Akazienholz & Echtheitszertifikat
Preis
74,95 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime

Was ist ein Steakmesser?

Steakmesser zählen nicht zu den Küchenmessern, sondern zum Essbesteck oder genauer gesagt zu den Tafelmessern. Warum aber sollte man ein Steakmesser anstelle eines Tafelmessers verwenden? Mit letzterem wird das Steak eher zerrissen und sieht infolgedessen nicht nur weniger appetitlich aus, sondern würde auch den leckeren Fleischsaft verlieren. Mit einem Steakmesser hingegen kannst du beispielsweise ein Rumpsteak jeglicher Garstufe mühelos schneiden. Das Gewebe bleibt unbeschädigt und das Fleisch bleibt saftig. 

Eine Frau schneidet ein Steak und trinkt Rotwein.

Wie sieht ein Steakmesser aus?

Das Produktsortiment ist sehr vielfältig. So kann man zu jedem Tafelbesteck das passende Steakmesser kaufen. Insgesamt sind diese speziellen Schneidewerkzeuge sehr robust gebaut. Die Griffe sind ergonomisch geformt und liegen gut in der Hand. Sie bestehen größtenteils aus Holz oder Edelstahl. Nur sehr preisgünstige Modelle haben zum Teil Kunststoffgriffe. Damit ein Steakmesser durch das Fleisch gleitet, ist die Klinge schmal und mit einer eher filigranen, etwa 12 Zentimeter langen Klinge versehen. Die Schneidefläche ist scharf und je nach Ausführung glatt oder in Wellen geschliffen. Messer mit Wellenschliff bzw. Säge sind aber allgemein begehrter, da sie mehr Schneidekomfort bieten und schnitthaltiger sind.

Darüber hinaus gibt es Steakmesser auch als klappbare Ausführungen. Diese sind jedoch eher für den Snack in der Wildnis gedacht und sind wie ein Taschenmesser konzipiert.

Was du bei einem Steakmesser beachten solltest

Nachstehend findest du ein paar Hinweise und Tipps, wie dein Messer lange seine Schärfe beibehält.

Reinigung und Pflege

Damit deine Steakmesser nicht schnell an Schnitthaltigkeit verlieren, solltest du sie immer mit der Hand abspülen und trocknen. Das Abtrocknen ist insbesondere bei jenen Modellen wichtig, die einen Holzgriff haben. Bei Feuchtigkeit kann sich das Holz verziehen. Aus diesem Grunde und weil aggressive Spülmaschinen-Reiniger deine Klinge stumpf werden lassen, raten wir von der Reinigung in der Spülmaschine ab. Eine besondere Pflege benötigen die Messer nicht. Wenn dein Set Holzgriffe hat, so kannst du es ab und an mit Kamelien-Öl pflegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schärfe

Beim Nachschärfen deiner Messer ist es entscheidend, ob die Klinge mit einem Wellenschliff oder einem Glattschliff versehen ist. Aufgrund verschiedener Schliffe hängen Vorgehensweise und Aufwand beim Nachschleifen von der Ausführung ab. Glatt geschliffene Steakmesser mit Edelstahlklinge sind pflegeleicht und können mit einem Schleifstein nachgeschärft werden. Solltest du keinen zur Hand haben, kannst du stattdessen einen nicht glasierte Rand einer Tasse oder Untertasse als Messerschärfer verwenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei Steakmessern mit Wellenschliff gestaltet sich das Vorhaben etwas komplizierter. Hier muss, wie beim Schärfen eines Brotmessers vorgehen, d.h. jede Welle muss einzeln geschärft werden. Dies gilt nicht nur für Brotmesser und Steakmesser, sondern für alle Küchenmesser mit Sägeschliff (Tomatenmesser, Brötchenmesser, Frühstücksmesser).

Am besten ist ein Wetzstahl geeignet, wobei du darauf achten musst, dass dessen Dicke der Messer-Zahnung entspricht.  Wagst du dich gar nicht ran, so kannst du auch einen professionellen Schleif-Betrieb aufsuchen.

Aufbewahrung

Wichtig: Bringe hochwertige Steakmesser möglichst nicht im Besteckkasten unter. Sie könnten durch Berührung mit anderem Besteck Schaden nehmen und bergen ein Verletzungsrisiko. Gute Steakmesser-Sets werden vereinzelt mit Messerblock angeboten. Alternativ kannst du sie auch an einer Magnetleiste anbringen.

Schliff eines Steakmessers

Da es das besondere Messer zum Fleisch essen mit Wellen- und Glattschliff gibt, möchte ich die beiden Ausführungen kurz gegenüberstellen.

Steakmesser mit Wellenschliff

Insgesamt wirst du weitaus mehr Modelle mit Sägeschliff finden, da diese weit verbreitet sind.

Vorteile

Nachteile

Steakmesser ohne Wellenschliff

Nicht stark vertreten, jedoch findest du die speziellen Besteckmesser für Fleisch auch mit einer glatt geschliffenen Klinge.

Vorteile

Nachteile

Alternativen zum Steakmesser

Die naheliegendste Alternative ist wohl das Tafelmesser, da es auch zum Besteckmesser zählt. Es ist jedoch zu stumpf und würde das Gewebe des Fleisches zerdrücken und ausfransen, anstatt dieses glatt durchzuschneiden. Durch die Beschädigung der Fleischfasern geht aromatischer Fleischsaft verloren. Davon abgesehen gibt es einige Messerarten, die alternativ zum Zerkleinern von Fleisch geeignet sind. Hierzu zählen beispielsweise das Filetiermesser, Fleischmesser, Allzweckmesser, Santokumesser, Keramikmesser, Hackmesser, Schinkenmesser oder das Ausbeinmesser. Die genannten Schneidwerkzeuge vereint jedoch die Tatsache, dass es sich hierbei um Kochmesser und nicht um Essbesteck handelt. Folglich sind sie auf die Zubereitung von Fleisch ausgelegt, aber nicht zum Dinieren gedacht.

Steak mit passenden Besteck

Die Favoriten von Messerking: Kaufempfehlungen

Folgende drei Messer-Sets eignen sich bestens für dein Steak!

Testsieger: PAUDIN Steakmesser Set

Das Messer-Set von PAUDIN hat uns am meisten überzeugt. Durch die Pakka-Holzgriffe erhalten die speziellen Besteckmesser ein edles Design. Die Klingen-Musterung wurde übrigens nachträglich zugefügt, es handelt sich also nicht um Damaszenen Stahl. In Kombination mit deren ergonomische Form liegen diese gut in der Hand. Die Klingen sind 12 Zentimeter lang und aus deutschem, rostfreiem Edelstahl gefertigt. Zudem ist die Messerschneide mit einem Wellenschliff versehen, stabil und scharf. Ich habe es mittlerweile seit drei Jahren im Einsatz und bin immer noch sehr zufrieden.

Preis-Leistungs-Sieger: WMF Nuova Steakmesser Set

Unser zweiter Favorit in der Reihe besticht durch dessen faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch das Set von WMF besteht aus sechs Messern, wobei diese alle aus einem Stück gefertigt sind. Zur Herstellung wird polierter Cromargan Edelstahl 18/10 verwendet, was die Schneidwerkzeuge rostfrei, formstabil und robust macht. Die Klingenlänge beträgt 12 Zentimeter und ist mit Wellenschliff versehen.

Highlight: Laguiole Style de Vie Steakmesser Luxury Line

Das Highlight unseres Tests war ganz klar das Steakmesser aus der Luxury Line von Laguiole Style. Das Set besteht aus 6 Messern, die mit einem edlen Griff aus Olivenholz verziert. Für eine optimale Handhabung ist der filigrane Griff ergonomisch geformt und dreifach genietet. Das Herzstück des Messers – die Klinge – ist glatt geschliffen und sehr scharf. Zudem wird das schicke Set mitsamt Aufbewahrungsbox und Echtheitszertifikat geliefert. Ich habe dieses Set meinem Trauzeugen zum Geburtstag geschenkt, und dieser ist seit dem ersten Tag hiervon begeistert.

Finde DEIN Steakmesser mit unseren Kaufkriterien

Bei der Auswahl sollte die Qualität an erster Stelle stehen. Bestimmte Eigenschaften sollten jedoch erfüllt werden, damit es gute Ergebnisse liefern kann.

Alles rund um die Klinge

Die Qualität deiner Klinge hat einen enormen Einfluss auf die Qualität deines Messers. Sieh dir die Klingeneigenschaften genauer an, damit du weißt, wie du das passende Steakmesser für dich findest.

Klingenschliff

Hier hast du die Wahl zwischen dem angesprochenen und beliebten Wellenschliff oder du greifst zu den raren Modellen mit glattem Schliff. Letztgenannte sind meist etwas teurer, bringen jedoch den Vorteil mit sich, dass sie schneller und einfacher zu schärfen sind.

Klingenlänge

Die Länge der Klinge eines Steakmessers soll etwa zwischen 10 und 13 Zentimetern liegen. Hingegen die Standardlänge ist bei 12 Zentimetern. Am besten testest du, womit du persönlich am besten zurechtkommst.

Klingenmaterial

Wenn du dich für ein Messer mit Edelstahlklinge entscheidest, achte darauf, dass es sich um rostfreies Material handelt. Du wirst vereinzelt auch auf Steakmesser aus Damaszenem Stahl stoßen. Diese sind in der Anschaffung weitaus teurer. Vorsicht: Wann immer du eine Damastklinge ins Visier nimmst, achte darauf, dass es sich nicht um ein Fake-Produkt handelt, bei dem die charakteristische Musterung lediglich mit einem Laser graviert wurde.

Bei hochwertigen Messern findest du zudem eine Herstellerangabe in der Einheit HRC, die den Härtegrad der Klinge angibt. Bei Steakmessern muss der Wert nicht allzu hoch sein. Mit einem Härtegrad von 55 bis 58 HCR liegst du ganz gut. Messerklingen mit einem Härtegrad in diesem Bereich, lassen sich nicht extrem scharf schleifen, das wäre bei einem Besteckmesser auch gar nicht nötig. Dafür sind die Klingen etwas flexibel, sehr unempfindlich und verzeihen etwas mehr. Weicher sollten sie jedoch nicht sein, da die Klinge ansonsten zu schnell an Schärfe verliert.

Klingenform

Typischerweise ist die Schneide eines Steakmessers schmal. Der Klingenrücken verläuft gerade und ist auf der gleichen Höhe wie der Messergriff. Nach vorne hin laufen Steakmesser spitz zu.

Griffmerkmale

Interessant zu wissen: Früher verwendete man für die Messergriffe von Steakmessern meist Palisanderholz. Heute ist Pakkaholz weiter verbreitet. Hierbei kannst du darauf achten, dass es sich um eine nachhaltige Produktherstellung handelt. Oftmals machen Hersteller Angaben über die Herkunft des Rohstoffes. Am besten ist es, wenn der Holzgriff dreifach vernietet ist. Daneben gibt es auch Modelle mit Griffen aus Edelstahl. Diese werden in einigen Fällen in einem Stück gefertigt, weshalb sie niet- und fugenlos verarbeitet und besonders robust sind. Auch Kunststoff ist vertreten, wenngleich selten zu finden. Welches Material für dich am besten geeignet ist, hängt ganz von deiner Präferenz ab. Ich persönlich gebe den Holzgriffen den Vorzug, da ich die Haptik und insbesondere die rustikale Optik mag.

Messeranzahl

Je nachdem wie viele Personen bei dir im Regelfall am Esstisch versammelt sind, brauchst du eine entsprechende Anzahl an Besteckessern. Die meisten Sets sind mit sechs oder acht Steakmessern bestückt. Es sind jedoch auch zweiteilige oder zwölfteilige Sets erhält.

Unser Fazit

Steakmesser erhalten nicht nur die Struktur und somit den Geschmack deines Fleisches, sondern sehen dazu noch schick aus. Modelle mit Holzgriffen können zu einem stilvollen und rustikalen Ambiente beitragen. Im praktischen Set sind sie zudem relativ preiswert und erleichtern dir das Schneiden ungemein.

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.
Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert