Frühstücksmesser

Es gibt nichts schlimmeres, als morgens die Augen zu öffnen und schon beim Frühstück machen gestresst zu sein. Eigentlich ist dies auch ganz einfach vermeidbar. Sie brauchen nur die richtigen Messer. Ein reichlich gedeckter Frühstückstisch muss nicht bedeuten, dass jeder haufenweise Besteck auf seinem Platz hat. Ein Frühstücksmesser reicht vollkommen aus. Es ist das perfekte Werkzeug, um alle Aufgaben im Handumdrehen zu erledigen. Allenfalls benötigen Sie vielleicht noch ein Brotmesser zur Unterstützung.

Was ist ein Frühstücksmesser?

Kurz erklärt haben wir hier die perfekte Allround-Lösung unter den Speisemessern. Ein Frühstücksmesser eignet sich zum Schneiden etlicher Lebensmittel ebenso wie zum Auftragen von Brotaufstrichen. Auch das Belegen von Frühstücksbrötchen mit Wurst und Käse gelingt mühelos.

Was zeichnet ein Frühstücksmesser aus?

Gute Modelle sind mit einer breiten Klinge ausgestattet und haben einen groben Wellenschliff. Sie eignen sich zum Aufschneiden von Brötchen, zum Zerteilen von Brotscheiben oder Kuchen und für die Aufbereitung von Frühstückseiern. Außerdem können Sie so ein Frühstücksmesser zum Zerkleinern von Obst und Gemüse verwenden. Das Bestreichen und belegen von Brot und Brötchen lässt sich wie von Zauberhand bewerkstelligen. Die breit geformten Klingen bieten einen gewissen Freiraum für die Finger. Sie sind an den Enden je nach Modell flach oder abgerundet. So wird das Entnehmen von Aufstrichen auch aus engen und hohen Gefäßen zum Kinderspiel.

Was ist beim Kauf eines Frühstücksmessers zu beachten?

Frühstücken soll Spaß machen und nicht langweilig sein. Diesen Wunsch kann man sich nur erfüllen, wenn sich jeder beim Einkaufen auch die Messer aussucht, welche dem persönlichen Geschmack entsprechen. Beispiel: Wer eine Frohnatur ist, wählt farbige mit Kunststoffgriff. Wer es rustikal liebt, bevorzugt Frühstücksmesser mit Holzgriff.

Falls Sie zu jenen gehören, welche sämtliches Besteck in einem Design haben möchten, empfiehlt sich eine Anpassung. Dies lässt sich einfach bewerkstelligen. Beziehen Sie am besten sämtliches Essbesteck von einem renommierten Hersteller. Dieser liefert Ihnen die Frühstücksmesser im Idealfall auch gleich mit einem passenden Block oder in einer Holzkiste aus. So sind sie immer gut untergebracht und schnell greifbar. Das Design ist dem übrigen Besteck in der Regel korrekt angepasst.

[media_object style=”left” aligned=”middle”][/media_object][media_body]Für eine lange Haltbarkeit Ihrer Messer sollten Sie sich nun noch die passenden Frühstücksbrettchen aussuchen. Schneidunterlagen aus Kunststoff oder holz schonen die Klingen und garantieren eine lange Lebensdauer.[/media_body]

Wie sehen Frühstücksmesser aus?

FrühstücksmesserWie bei allen Küchenmessern ist auch hier das Produktangebot reichhaltig und vielfältig. Jeder Geschmack wird berücksichtigt und für jede Brieftasche ist etwas dabei. Frühstücksmesser können Griffe aus Kunststoff, Edelstahl oder Holz haben. Im Allgemeinen sind alle Messer ergonomisch geformt, leicht und handlich.

Die Klingen werden je nach Preiskategorie aus einem rostfreien Edelstahl oder aus Keramik gefertigt. Bei den preisgünstigen Frühstücksmessern sind sie einfach gestanzt, bei den hochwertigen handgeschmiedet. Es gibt sie sowohl mit Feinschliff, als auch mit einem groben Wellenschliff. Letztere erweisen sich als besonders flexibel.

Eine Auswahl der beliebtesten Tafelmesser

Wie kann man Frühstücksmesser nachschleifen?

Zum Schärfen von Küchenmessern und Tafel- bzw. Speisemessern kaufen Sie sich am besten einen Kombi-Schleifstein. Diese Steine vereinen zwei Feinheiten miteinander und können daher vielseitig eingesetzt werden. Auch sind sie von der Körnung her variabel. Führen Sie für ein optimales Ergebnis bitte korrekt die in der Schleifanleitung erläuterten Arbeitsschritte aus. Falls Sie jedoch Ihre Messer lieber fachgerecht schleifen lassen möchten, wird Ihnen jede Messerschleiferei oder Ihr Messerhersteller weiterhelfen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]