Outdoormesser

Bist du gerne und viel im Freien unterwegs? Dann darf das optimale Outdoormesser nicht fehlen! Heute sind wir zum Glück nicht mehr darauf angewiesen, dauerhaft in der Wildnis zu überleben. Dennoch steht man des Öfteren Situationen gegenüber, in denen ein entsprechendes Werkzeug von unschätzbarem Wert sein kann. Egal ob du zu den Outdoorfans, passionierter Anglern, Jägern oder Mitarbeitern im Rettungsdienst zählst: In unserem Outdoormesser Test erfährst du alles rund um die kleinen Helfer und kennst im Anschluss an diesen Artikel alle entscheidenden Kriterien für deine Kaufentscheidung. 

Unsere Top 5 Outdoormesser im Vergleich

Hersteller
Testsieger
Wolfgangs
Autorentipp
‎BERGKVIST
Victorinox
Highlight
Jungle Monkey
LEATHERMAN
Abbildung
Wolfgangs Outdoor-Messer AMBULO mit Kydex Holster - Edles Jagdmesser aus einem Stück D2 Stahl gefertigt - DAS Bushcraft Messer - Perfektes Survival Messer (Grün - Stonewash)
BERGKVIST® K29 Titanium Klappmesser (Einhandmesser) - 3-in-1 Outdoor Messer mit Glasbrecher und Gurtschneider - ausgezeichnet mit dem Bronze A' Design Award 2021
Victorinox, Multifunktionswerkzeug, Swiss Tool X Plus, silber (38 Funktionen) & Dual Messerschärfer, Schärfen von geraden Klingen, schwarz/rot
Bullhead Klappmesser einhandmesser – extra scharfes Taschenmesser –NEUHEIT patentierter Druckverstärker - ink. Geschenkbox - perfekt als Survival & Outdoor Messer, Jagdmesser
LEATHERMAN - Wave Plus Multi-Tool, das legendäre Multifunktionswerkzeug mit 18 Tools, Schwarz mit MOLLE Holster
Gewicht
232 g
156 g
290 g
140 g
241 g
Klingenlänge
11,8 cm
8 cm
7,5 cm
9 cm
7,37 cm
Gesamtlänge
23,5 cm
fehlende Angabe
11,5 cm im geschlossenen Zustand
20,5 cm
10 cm im geschlossenen Zustand
Klingenmaterial
D2 Stahl (= zäh & behält Schärfe lange bei)
7Cr17MoV Stahl (hohe Korrosionsfestigkeit)
Edelstahl
D2 Stahl
420HC-Edelstahl
Griffmaterial
Kydex (= G10 Verbundmaterial)
Holz im rustikalen Stil
Edelstahl
G10
Edelstahl
Besonderheiten
Kydex Holster + Kydex Holster Clip + Full Tang + sehr robust
Gürtelclip + Schleifstein + Gürteltasche + E-Book und insgesamt extrem robust 
Lederetui + lebenslange Garantie (Material- und Fabrikationsfehler) + 37 Werkzeuge
mit patentiertem Daumendruckverstärker + extrem strapazierfähig + inklusive Inbus + handlich und sicher
Holster + Arretierungsfunktion + 18 verschiedene Werkzeuge
UVP
89,70 EUR
39,97 EUR
164,62 EUR
49,99 EUR
159,00 EUR
Prime
Testsieger
Hersteller
Wolfgangs
Abbildung
Wolfgangs Outdoor-Messer AMBULO mit Kydex Holster - Edles Jagdmesser aus einem Stück D2 Stahl gefertigt - DAS Bushcraft Messer - Perfektes Survival Messer (Grün - Stonewash)
Gewicht
232 g
Klingenlänge
11,8 cm
Gesamtlänge
23,5 cm
Klingenmaterial
D2 Stahl (= zäh & behält Schärfe lange bei)
Griffmaterial
Kydex (= G10 Verbundmaterial)
Besonderheiten
Kydex Holster + Kydex Holster Clip + Full Tang + sehr robust
UVP
89,70 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Autorentipp
Hersteller
‎BERGKVIST
Abbildung
BERGKVIST® K29 Titanium Klappmesser (Einhandmesser) - 3-in-1 Outdoor Messer mit Glasbrecher und Gurtschneider - ausgezeichnet mit dem Bronze A' Design Award 2021
Gewicht
156 g
Klingenlänge
8 cm
Gesamtlänge
fehlende Angabe
Klingenmaterial
7Cr17MoV Stahl (hohe Korrosionsfestigkeit)
Griffmaterial
Holz im rustikalen Stil
Besonderheiten
Gürtelclip + Schleifstein + Gürteltasche + E-Book und insgesamt extrem robust 
UVP
39,97 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Victorinox
Abbildung
Victorinox, Multifunktionswerkzeug, Swiss Tool X Plus, silber (38 Funktionen) & Dual Messerschärfer, Schärfen von geraden Klingen, schwarz/rot
Gewicht
290 g
Klingenlänge
7,5 cm
Gesamtlänge
11,5 cm im geschlossenen Zustand
Klingenmaterial
Edelstahl
Griffmaterial
Edelstahl
Besonderheiten
Lederetui + lebenslange Garantie (Material- und Fabrikationsfehler) + 37 Werkzeuge
UVP
164,62 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Highlight
Hersteller
Jungle Monkey
Abbildung
Bullhead Klappmesser einhandmesser – extra scharfes Taschenmesser –NEUHEIT patentierter Druckverstärker - ink. Geschenkbox - perfekt als Survival & Outdoor Messer, Jagdmesser
Gewicht
140 g
Klingenlänge
9 cm
Gesamtlänge
20,5 cm
Klingenmaterial
D2 Stahl
Griffmaterial
G10
Besonderheiten
mit patentiertem Daumendruckverstärker + extrem strapazierfähig + inklusive Inbus + handlich und sicher
UVP
49,99 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
LEATHERMAN
Abbildung
LEATHERMAN - Wave Plus Multi-Tool, das legendäre Multifunktionswerkzeug mit 18 Tools, Schwarz mit MOLLE Holster
Gewicht
241 g
Klingenlänge
7,37 cm
Gesamtlänge
10 cm im geschlossenen Zustand
Klingenmaterial
420HC-Edelstahl
Griffmaterial
Edelstahl
Besonderheiten
Holster + Arretierungsfunktion + 18 verschiedene Werkzeuge
UVP
159,00 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime

 

Das Wichtigste in Kürze

Was ist ein Outdoormesser?

Outdoormesser gibt es in verschiedenen Formen, aus unterschiedlichen Materialien und in diversen Größenordnungen. Demnach werden Outdoormesser für verschiedenste Situationen und Einsatzgebiete konzipiert. Ganz egal, ob du zum Jagen in der Wildnis bist, ein paar entspannte Tage beim Campen verbringst oder gerne Holzfiguren schnitzt: Für alles gibt es das perfekte Messer! Zum Einsatz kommen Outdoormesser demnach sowohl im Freizeitbereich (Camping, Angeln, Wandern u.ä.), als auch im beruflichen Bereich. Dementsprechend profitieren zum Beispiel Menschen im Rettungsdienst oder bei der Feuerwehr, ebenso wie Jäger, Gärtner oder Förster von einzelnen Spezialmessern.

Handhabung eines Outdoormessers

Bezüglich der perfekten Handhabung sind bereits beim Kauf ein paar Details zu beachten, damit das Verletzungsrisiko minimiert wird. Einerseits verfügen manche Modelle über einen Handschutz. Andererseits begünstigt ein ergonomisch geformter Griff die sichere Handhabung eines Outdoormessers, da die Gefahr abzurutschen gering ist. Darüber hinaus hat die Konzeption des Messers einen Einfluss auf die Handhabung. Hier werden feststehende und klappbare Messer unterschieden. Die feststehenden Messer sind stets sofort einsetzbar und lassen sich zum Teil auch mit einer Hand bedienen. Hier ist lediglich das Waffenschutzgesetz zu beachten. Nachteilig ist, dass diese Modelle eher unhandlich sind und sich beispielsweise nur schwer in der Hosentasche verwahren lassen. Diesbezüglich sind klappbare Messer deutlich praktischer in der Handhabung.

Pflegen und Schärfen

Unabhängig davon, aus welchem Material dein Outdoormesser gefertigt wurde, wird vom Reinigen in der Spülmaschine dringend abgeraten. Zum einen wird die Klinge schneller stumpf und zum anderen besteht die Gefahr, dass das Griffmaterial unnötig strapaziert wird, was zugleich die Lebensdauer deines Outdoormessers verkürzen kann. Stattdessen solltest du es immer per Hand waschen und im Anschluss abtrocknen. Darüber hinaus ist bei den meisten Modellen keine spezielle Pflege notwendig. Eine Ausnahme stellen nur diejenigen Modelle dar, die mit einem nicht versiegelten Holzgriff ausgestattet sind, denn diese sollte man hin und wieder ölen.

Beim Schärfen hast du zwei Möglichkeiten. Entweder bringst du es direkt zu einem Profi, der über spezialisierte Schleifgeräte und das nötige Wissen verfügt. Dies ist insbesondere dann ratsam, wenn dein Messer einen Wellenschliff hat oder aufgrund von Beschädigungen an der Klinge einen komplett neuen Schliff benötigt. Muss das Messer lediglich nachgeschärft werden, so kannst du auch bedenkenlos selbst Hand anlegen. In unserem separaten Artikel über die besten Messerschärfer erhältst du hilfreiche Tipps und Tricks zum Schärfen, sowie Empfehlungen für die besten Tools zum Schleifen.

Outdoormesser Arten

Nachstehend werfen wir einen Blick auf die diversen Outdoormesserarten. Wenn du lernst diese zu unterscheiden, ist es leichter das passende Exemplar zu finden.

Arbeitsmesser

Das klassische Arbeitsmesser zeichnet sich dadurch aus, dass es zumeist einer bestimmten Berufsgruppe zugeordnet werden kann. Demzufolge gibt es unterschiedliche Arbeitsmesser zu den oben beschriebenen Einsatzbereichen. Im Übrigen fallen die meisten Arbeitsmesser zugleich in die Kategorie der Multitool- oder Klappmesser. Beispielsweise greifen Mitarbeiter des Rettungsdienstes, der Feuerwehr oder Polizei bevorzugt zu einem Multitoolmesser inklusive Glasschneider.

Bushcraftmesser

Das vielseitig einsetzbare Bushcraftmesser zählt zu den feststehenden Messern. Damit diese Art von Messer handlich und leicht ist, werden diese kurzgehalten und liegen bei einer Gesamtlänge von acht bis 15 cm. Somit sind sie vergleichsweise kleiner als ein Survivalmesser. Ein weiterer Unterschied der beiden Arten ist bezüglich der Klingenschärfe festzuhalten. Die Klinge des Bushcraftmessers ist nicht nur kürzer, sondern auch dünner, weshalb es zumeist sehr scharf ist. In erster Linie eignen sie sich deshalb, um Holz zu bearbeiten.

Fahrtenmesser

Das Fahrtenmesser wird auch manchmal als Pfadfindermesser bezeichnet. Geschichtlich ist dies auf die Hitlerjugend zurückzuführen, da diese zumeist ein handliches Messer auf ihre „Fahrten“ mitnahmen. Wenngleich das Mitführen eines Fahrtenmessers nicht obligatorisch war, so war es durchaus verbreitet. Klassischerweise sind diese Modelle mit einer feststehenden Klinge ausgestattet. Da jedoch vermehrt darauf geachtet wird, ein Outdoormesser praktisch und sicher zu gestalten, erhalten immer mehr klappbare Modelle Einzug in diese Kategorie. Der Grund für die Präferenz eines feststehenden Messers liegt darin, dass diese Modelle stabiler und robuster sind. Denn als Pfadfinder müssen vielseitige Aufgaben erfüllt werden. So eignet sich das Fahrtenmesser zur Essenszubereitung, zum Aufbauen eines Lagerplatzes und generell als Allzweckmesser in der Natur.

Gürtelmesser

Das Gürtelmesser zeichnet sich dadurch aus, dass dieses am Gürtel befestigt werden kann. Die Anbringung erfolgt horizontal oder vertikal. Bei manchen Modellen sind beide Befestigungsmöglichkeiten anwendbar. Der klare Vorteil besteht darin, dass das Messer jederzeit griffbereit ist, weshalb es vorwiegend zum Arbeiten genutzt wird.

Jagdmesser

Vermutlich ist in eines jeden Jägers Tasche auch ein Jagdmesser zu finden. Sie eignen sich hervorragend zum Enthäuten, Ausbeinen, Schneiden oder Ausweiden von Wild. Zumeist sind Jagdmesser auf eine dieser Tätigkeiten spezialisiert. Darüber hinaus eignen sie sich zum Feuer entfachen, Schneiden von Holz, Fischfang, Graben und zum Bau eines Unterschlupfs.

Survivalmesser

Wer viel in der Wildnis unterwegs ist, sollte stets ein sogenanntes Überlebensmesser mit sich haben. Hierbei handelt es sich um ein besonders robustes und feststehendes Outdoormesser. Einige Modelle sind zusätzlich mit einer Säge ausgerüstet. Entweder erstrecken sich die Zacken zum Sägen über die ganze Klinge oder sie versehen zumindest einen Teil der Klinge. Durch den robusten Aufbau eignen sie sich sowohl zum Schneiden als auch zum Schlagen und Hacken von Holz. Doch das ist noch nicht alles. Generell lassen sich mit einem Survivalmesser Äste zerhacken oder gar kleine Bäume fällen. All dies ist möglich, da die Klinge relativ lang ist.

Feldmesser

Das klassische Feldmesser wird vom Militär genutzt und meint ein stabiles Outdoormesser. Aufgrund der durchschnittlichen Klingenlänge von 15 bis 20 Zentimetern. Im Unterschied zu Kampfmessern ist es jedoch nur einseitig geschliffen.

Finnenmesser

Üblicherweise sind Finnenmesser mit einem Griff aus Holz oder Horn versehen. Davon abgesehen beträgt die Klingenlänge zwischen neun und zwölf Zentimetern. Somit ist es bestens zum Ausnehmen von Fleisch oder Fisch und ebenso zum Arbeiten mit Holz (zerteilen, schnitzen) geeignet.

Taschen- und Klappmesser

Klappbare Outdoormesser, beziehungsweise Taschenmesser sind leicht zu verstauen. Einerseits können sie zusammengeklappt platzsparend verwahrt werden. Andererseits besteht keine Verletzungsgefahr, wenn man in die Tasche fasst. Zugleich wird die Klinge nicht durch die Berührung anderer Gegenstände beschädigt. Überdies besteht auch nicht die Gefahr, dass deine Tasche oder darin befindliche Utensilien durch das Messer Schaden nehmen. Im negativen Sinne ist jedoch zu bedenken, dass sich die Reinigung von klappbaren Messern aufwändiger gestaltet. Zudem eignen sich diese Modelle weniger für Arbeiten, die mit einem höheren Krafteinsatz verbunden sind, da das Messer durch das eingebaute Gelenk weniger widerstandsfähig ist. Durch diese Schwachstelle ist das Outdoormesser weniger vielseitig einsetzbar als so manch andere Arten.

Multitool Outdoormesser

Das Multitool Messer ist für manch einen die Königsklasse unter den Outdoormessern. Die beschriebenen Messer sind bereits vielseitig einsetzbar, wobei hier das multifunktionale Messer zum Teil weitaus mehr zu bieten hat. Dies ist damit zu begründen, dass ein Multitool Messer bis 40 verschiedene Werkzeuge in sich vereinen kann. Hierbei gibt es motorisierte oder mechanische Ausführungen. Letztere sind in folgende drei Unterarten zu untergliedern:

  1. Leatherman: Dieser innovative Typus ist wie eine modifizierte Zange konzipiert, bei der die zusätzlichen Werkzeuge (Messer, Schere, Schraubenzieher, Dosenöffner, Korkenzieher uvm.) in den beiden Griffen zu finden sind. So lassen sich die verschiedenen Tools einzeln aus- und sicher wieder einklappen.
  2. Taschenmesser: Der wohl geläufigste unter den drei Typen ist das klassische Taschenmesser. Diese Ausführung punktet durch dessen Handlichkeit und Kompaktheit. Der wichtigste Bestandteil ist ein Messer, das durch einige andere Werkzeuge ergänzt wird.
  3. Schneeflocke: Hier haben wir optisch ein besonderes Stück in der Reihe. Der Name ist hier Programm, da die einzelnen Werkzeuge in Form einer Schneeflocke dekorativ angeordnet sind. Im Vergleich zu den anderen beiden Typen kann jedoch aufgrund der Bauweise nur eine begrenzte Anzahl an Tools angebracht werden.

Kaufkriterien für Outdoormesser

In den folgenden Unterkapiteln erwarten dich detaillierte Kriterien, die du bei der Wahl für dein perfektes Messer nutzen kannst. Ein Großteil der Kriterien wurde auch bei unserem Outdoormesser Test berücksichtigt.

Klinge

Insbesondere auf die Klingeneigenschaften solltest du bei deiner Messerwahl viel Wert legen.

Material

Entscheidend ist, dass für die Klinge rostfreies Material verwendet wird, damit die Freude an dem Outdoormesser möglichst lange anhält. Klassischerweise wird hierzu rostfreier Stahl verwendet. Wer direkt zur Königsklasse greifen möchte, kann alternativ zu Damast- oder Carbonstahl greifen. Klingen aus diesen Materialien sind robuster und dadurch weitaus langlebiger. Außerdem weisen sie einen höheren Härtegrad auf. Dies ist vorteilhaft, da diese schärfer sind und darüber hinaus ihre Schnitthaltigkeit länger beibehalten.

Schärfe- und Härtegrad

Man könnte fast sagen, dass mit dem Schärfe- und Härtegrad die Tauglichkeit eines Outdoormessers steht und fällt. Ist die Klinge komplett stumpf, geht der Nutzen in der Wildnis gen Null. Im Übrigen kann ein Messer umso schärfer sein, je höher der Härtegrad ist. Demnach verfügen die qualitativ hochwertigen Modelle auch über einen hohen Härtegrad. Deshalb können sie jedoch auch schneller brechen, da sie beispielsweise auf das Abschlagen von Ästen empfindlich reagieren. Im Umkehrschluss eigenen sich weichere und somit flexiblere Klingen für derartige Tätigkeiten. Wenn der Hersteller präzise Angaben zum Härtegrad macht, so findet man diese manchmal in Form einer HCR Angabe.

Länge

Die Klingenlänge von Outdoormessern wird in Zoll oder Zentimeter angegeben. Durch das Waffengesetz ist die Klingenlänge bei feststehenden Messern auf maximal zwölf Zentimeter begrenzt. Dementsprechend befinden sich die meisten Modelle im Bereich zwischen sieben und zwölf Zentimetern. Häufig gibt es diesbezüglich die Empfehlung im Freizeitbereich (Camping und Wanderungen) eine vergleichsweise kürzere Klinge zu wählen. Demgegenüber wird im Forst-, Gärtner und Jagdbereich eine längere Klinge empfohlen.

Mit oder ohne Wellenschliff

Ob die Wahl auf ein Messer mit oder ohne Wellenschliff fällt, hängt ganz davon ab, wofür es vorwiegend eingesetzt werden soll. Ist die Klinge mit einem Wellenschliff versehen, so eignet es sich besonders gut zum zügigen Schneiden und Sägen von Ästen oder Seilen. An dieser Stelle möchte ich nochmals zu bedenken geben, dass ein Wellenschliff bei Weitem schwieriger nachzuschleifen ist. Eine glatte Klinge hingegen eignet sich für das Bearbeiten der meisten Lebensmittel besser.

Klingenform

Die Formgebung der Klinge ist insofern von Bedeutung, als durch diese vorbestimmt ist, wofür sich das entsprechende Outdoormesser am besten eignet. Nachstehend erfährst du, woran man die drei geläufigsten Klingenformen erkennt und wofür diese sich eignen.

Spear-Point

Die Spear-Point Form erkennt man typischerweise an der größeren Klinge mit etwas nach oben gebogener Klingenspitze. Bei besonders scharfen Ausführungen weist der Messerrücken an der Spitze einen zusätzlichen Schliff auf. Aufgrund dessen, dass Spear-Point-Klingen zumeist massiv gefertigt werden, sind diese im Besonderen für Holzarbeiten oder für das Aufbrechen von Wild geeignet. Dementsprechend siehst du diese Klingenform oft bei Jagdmessern.

Tanto

Die Tanto-Klinge zeichnet sich durch eine gerade Klingenform aus, weshalb sich diese Messer besonders einfach schärfen lassen. Neben dem geraden Messerrücken erkennt man eine Tanto-Klinge daran, dass die Spitze im 45 Grad Winkel zuläuft. Vorwiegend werden diese Messer als Jagd- oder Überlebensmesser genutzt. Zusätzlich gibt es Modelle, bei denen die Klinge oder ein Teil der Klinge als Säge konzipiert ist.

Drop-Point

Die Drop-Point-Klinge ist unter den Jägern mit am beliebtesten. Kennzeichnend ist, dass der Klingenrücken mit dem Griff zusammen eine gerade Linie bildet. Die Messerspitze ist zur Spear-Point-Klinge gegenteilig konzipiert. So ist die Messerspitze am Rücken nicht angeschliffen und die Spitze ist nicht nach oben, sondern leicht nach unten gebogen. Insgesamt ist dieses Messer entsprechend stumpfer im vorderen Bereich. Durch die spezielle Spitze kann besonders präzise gearbeitet werden. Folglich eignen sich diese Modelle hervorragend zum Schnitzen.

Griff

Neben der Form der Klinge kann auch die des Griffes entscheidend sein. Liegt das Outdoormesser gut in der Hand, so kann es auch effizienter eingesetzt werden. Typischerweise werden die Griffe aus Holz, Kunststoff, Edelstahl, Leder oder Horn hergestellt. Entscheidend bei der Wahl ist, welches Material einem persönlich mehr zusagt. So spielen Haptik und Optik eine wichtige Rolle. Wer kein pflegeintensives Modell wünscht, kann zusätzlich darauf achten, dass das verarbeitete Material versiegelt ist. Zumindest bei Holzgriffen muss andernfalls zur Pflege geölt werden.

Gewicht

Da jegliches Gewicht in der Wildnis zusätzlichen Ballast bedeutet, sollte das Outdoormesser nicht allzu schwer sein. Heutzutage wird jedoch ohnehin vermehrt auf deren Handlichkeit geachtet, weshalb nur selten viel Gewicht zusammenkommt. Vielmehr ist die Kaufentscheidung abhängig davon, ob es immer am Körper getragen wird oder nicht. Wenn du zwei Wochen die Zeit entspannt im Camper zubringst, ist das Gewicht nicht ausschlaggebend. Bei einer ganztägigen Wanderung zählt hingegen jedes Gramm.

Verarbeitung

Wer lange Freude an seinem Outdoormesser haben möchte, sollte viel Wert auf die Verarbeitung dessen legen. Eine fugenlose Verarbeitung beispielsweise verhindert unhygienische Ablagerungen. Darüber hinaus sollte der Griff derart gestaltet sein, dass dieser keine scharfen Kanten aufweist. Einerseits würde dies den Bedienerkomfort einschränken und andererseits bergen scharfe Kanten ein unnötiges Verletzungsrisiko.

Neben dem Griff solltest du auch einen gezielten Blick auf den Übergang von der Klinge hin zum Griff werfen. Sowohl bei festen, als auch bei klappbaren Messern ist hier der Bereich, der am häufigsten Mängel aufweist. Etwas weiter unten findest du eine Checkliste für weitere häufig auftretende Mängel oder Schwachstellen.

Festes oder klappbares Messer

Beide Varianten haben ihre Vorzüge. Das Messer mit feststehender Klinge ist belastbarer und hält höherem Druck stand. Demgegenüber ist das Gelenk die Schwachstelle von Klappmessern. Dafür ist es schnell, kompakt und sicher verstaut, da hierzu nicht extra Utensilien zur sicheren Verwahrung (Holster, Tasche o.ä.) benötigt wird. Hinzu kommt die Tatsache, dass Klappmesser oftmals unter die Kategorie Multitool Messer fallen und deshalb vielseitiger einsetzbar sind.

Zubehör

Die Auswahl an praktischem Zubehör ist beachtlich. Im Folgenden möchten wir die einen groben Überblick über das Angebotsspektrum geben.

  • Holster oder Tasche: Beides ermöglicht die sichere und praktische Verwahrung eines Outdoormessers.
  • Feuerstahl: Hast du zusätzlich zum Outdoormesser einen Feuerstahl, so kannst du damit Funken für ein Lagerfeuer erzeugen.
  • Feuerstein: Der sogenannte „Stahl der Steinzeit“ eignet sich dank der scharfen Bruchkanten hervorragend zum Schneiden, Schaben oder zum Erstellen von Pfeilspitzen.
  • Gürtelclips und -schlaufen oder Stiefelclips: Diese drei kleinen Helfer eignen sich perfekt, um das Messer zu befestigen und dazu ist es immer griffbereit.
  • Schleifstein: Das beste Messer ist in der Wildnis untauglich, wenn es stumpf ist, weshalb der Schleifstein schon beinahe ein Must-have ist.
  • Paracod-Strick: Diese besonderen Stricke sollten bei einem Angler nicht fehlen.
  • Geschenkbox: Ja, gerade einem Naturliebhaber kann man eine große Freude mit dem geeigneten Outdoormesser bereiten. :-)

Auf welche Mängel muss ich achten?

Der Übersichtlichkeit halber möchte ich dir nachstehend häufig auftretende Mängel und Schwachstellen von Outdoormessern in Form einer Checkliste mitgeben. Wenn du das optimale Outdoormesser suchst, hast du hier Anhaltspunkte, worauf du besonders achten solltest.

  • Fingerschutz für das Auf- und Zuklappen vorhanden? ✅
  • Messer ist lauf Waffengesetz zugelassen? ✅
  • Sind Schrauben zum Feststellen vorhanden? ✅
  • Ist die Klingenhärte ausreichend? ✅
  • Liegt das Messer gut in der Hand, d.h. gibt es keine scharfen Kanten am Griff? ✅
  • Gestaltet sich der Klapp- und Arretiermechanismus bedienerfreundlich? ✅

Unsere Top 5 Outdoormesser: Kaufempfehlung

Sieh dir nachstehend an, welche Messer in unserem Outdoormesser Test am besten abgeschnitten haben.

Testsieger:  Wolfgangs Outdoor-Messer Ambulo mit Kydex Holster

Starten wir direkt mit dem perfekten Survival Messer für alle Naturliebhaber. Dieses Messer vereint edles Design mit Qualität. Die feststehende Klinge ist in einem Stück und aus bestem D2 Stahl gefertigt. Dementsprechend erhältst du ein zuverlässiges und robustes Outdoormesser inklusive eines Holsters aus hochwertigem Kydex. Dank verstellbaren Gürtelclips kann es stets griffbereit angebracht werden. Original Wolfgangs Produkte werben mit herausragender Verarbeitungsqualität und kompetentem Support. Hier steht folglich der Kunde an erster Stelle. Nicht grundlos steht dieses Modell auf Platz 1 unter den Jagdmessern und auf Platz 2 in der Rubrik Gürtelmesser (= Amazon Bestseller-Rang). Wenn du jemandem eine besondere Freude bereiten möchtest: Dieses exklusive Stück ist auch im Outdoor Geschenke Set erhältlich.

Autorenempfehlung: Bergkvist K29 Titanium Klappmesser

Dieses Klappmesser im rustikalen Design überzeugt nicht nur durch Optik. Ein weiterer Pluspunkt ist die zusätzliche Eignung als Glasbrecher und Gurtschneider. Tatsächlich haben wir hier ein Outdoormesser mit Auszeichnung: 2021 wurde diesem schmucken Modell der Bronze A‘ Design Award verliehen! Doch auch die extra scharfe und extrem korrosionsbeständige Stahlklinge darf nicht unerwähnt bleiben. Insgesamt eignet sich dieses Modell, dank vielseitiger Funktionen als Jagd-, Schnitz-, Küchen-, Arbeits-, Survival- oder Rettungsmesser. Die im Lieferumfang enthaltenen Extras führten letztlich dazu, dass ich dir dieses Klappmesser als persönliche Empfehlung vorstellen möchten.

DER Alleskönner: Victorinox Multifunktionswerkzeug Swiss Tool X Plus

Mit 37 Werkzeugen zeigt dieses besondere Exemplar was möglich ist! Aufgrund der erstaunlichen Zahl verfügbarer Tools, ist das Schweizer Multitool Messer nicht nur extrem praktisch, sondern auch funktionell und kompakt gehalten. Von unterschiedlichen Schraubenziehern, über kleinste Küchenutensilien (Dosenöffner, Korkenzieher, Flaschenöffner u.v.m.) bis hin zu einer Zange, Schere und Klinge ist alles enthalten. Victorinox garantiert zudem höchste Standards in allen Belangen und eine kompromisslose Durchsetzung hoher Qualität – ein zuverlässiger Hersteller mit einer 130-jährigen Geschichte.

Unser Highlight: Jungle Monkey Bullhead Klappmesser

Dieses Survival Outdoormesser ist ein wahres Novum. Durch den patentierten Daumendruckverstärker kann problemlos und kraftvoll Druck ausgeübt werden. In Kombination mit der beinahe unzerstörbaren Klinge aus langlebigem D2 Stahl hast du hiermit ein Messer, mit dem du noch besser, präziser und sicherer arbeiten kannst. Zudem läufst du aufgrund der speziellen TX-Sicherheitsverschraubung nicht Gefahr, dass die Klinge locker wird.

Bestseller: LEATHERMAN – Wave Plus Multi-Tool

Ein weiterer Bestseller auf Amazon ist das legendäre Multifunktionswerkzeug mit 18 Tools und Molle Holster. Getreu dem Motto „Bereit für alles“ bietet das Wave Plus vielseitige Funktionen. Es verfügt über verschiedene Zangen, austauschbare Drahtschneider, Schere, Schraubendreher, Säge, Flaschen- und Dosenöffner und Arretierungsfunktion zur optimalen Handhabung. Da es sich auch mit einer Hand bedienen lässt, ist es nicht nur funktionell einsetzbar, sondern auch extrem praktisch. Apropos praktisch: Im Lieferumfang ist zugleich ein Molle Holster enthalten, damit das Multi-Tool praktisch und jederzeit griffbereit in die Hosentasche passt.

Dönermesser zerschneidet frisches Fleisch auf Dönerspieß

Dönermesser Test & Erfahrungen

Wer sich mit dem Dönermesser auskennt, betrachtet es als König aller Messer. Es ist nicht nur eines der größten Schneidwerkzeuge überhaupt. Der Döner ist auch einfach eine der coolsten Speisen in Deutschland. Das gilt für das …

Weiterlesen
Gürtelmesser im Holster seitlich an Frau befestigt
Florian

Gürtelmesser

Gürtelmesser gibt es in unterschiedlichen Längen, Größen und Formen. Sie lassen sich längs und quer am Gürtel befestigen. Je nach Ausführung der Messerscheide. Ein Gürtelmesser …

Weiterlesen ▷
Männerhände ziehFeldmesser aus Holsterung
Florian

Feldmesser

Hart wie Stahl, scharf und immer einsatzbereit. Diese Eigenschaften treffen auf das Feldmesser zu. Und sie deuten gleichzeitig an, wo das Messer herkommt. Und zwar …

Weiterlesen ▷
Finnisches Messer mit Holzgriff auf Steinuntergrund
Florian

Finnenmesser

Das Finnenmesser ist etwas für echte Naturfreunde. Für Menschen, die nicht nur in der Natur leben wollen, sondern sich in ihr heimisch fühlen. Diese stabilen …

Weiterlesen ▷
Schweizer Taschenmesser aus Holz liegt im Freien aus Moos
Florian

Taschenmesser

Wer viel in der Natur unterwegs ist, kann auf ein vielseitiges Taschenmesser nicht verzichten. Denn es lässt sich universell einsetzen. Egal ob für Reisende, für …

Weiterlesen ▷
Fahrtenmesser in Holzstamm vor Lagerfeuer
Florian

Fahrtenmesser

Dieses Outdoormesser ist eng verbunden mit dem Gefühl von Freiheit, Eigenständigkeit und dem Wir-Gefühl bestimmter Jugendgruppen. Schließlich ermöglicht ein gutes Messer bei einer Wanderung in …

Weiterlesen ▷
Person schnitzt mit Jagdmesser einen Holzstock, im Hintergrund ein offenes Feuer
Florian

Jagdmesser

Das Jagdmesser ist ein integraler Bestandteil des Werkzeugkastens des Jägers. Es muss zuverlässig und solide sein. Daher sollten sich Jäger auf Markenmesser von Puma, Hubertus …

Weiterlesen ▷
Gürtelmesser im Holster seitlich an Frau befestigt

Gürtelmesser

Gürtelmesser gibt es in unterschiedlichen Längen, Größen und Formen. Sie lassen sich längs und quer am Gürtel befestigen. Je nach Ausführung der Messerscheide. Ein Gürtelmesser gehört ...

WEITERLESEN
Männerhände ziehFeldmesser aus Holsterung

Feldmesser

Hart wie Stahl, scharf und immer einsatzbereit. Diese Eigenschaften treffen auf das Feldmesser zu. Und sie deuten gleichzeitig an, wo das Messer herkommt. Und zwar ist ...

WEITERLESEN
Finnisches Messer mit Holzgriff auf Steinuntergrund

Finnenmesser

Das Finnenmesser ist etwas für echte Naturfreunde. Für Menschen, die nicht nur in der Natur leben wollen, sondern sich in ihr heimisch fühlen. Diese stabilen und ...

WEITERLESEN
Schweizer Taschenmesser aus Holz liegt im Freien aus Moos

Taschenmesser

Wer viel in der Natur unterwegs ist, kann auf ein vielseitiges Taschenmesser nicht verzichten. Denn es lässt sich universell einsetzen. Egal ob für Reisende, für Sammler ...

WEITERLESEN
Fahrtenmesser in Holzstamm vor Lagerfeuer

Fahrtenmesser

Dieses Outdoormesser ist eng verbunden mit dem Gefühl von Freiheit, Eigenständigkeit und dem Wir-Gefühl bestimmter Jugendgruppen. Schließlich ermöglicht ein gutes Messer bei einer Wanderung in der ...

WEITERLESEN
Person schnitzt mit Jagdmesser einen Holzstock, im Hintergrund ein offenes Feuer

Jagdmesser

Das Jagdmesser ist ein integraler Bestandteil des Werkzeugkastens des Jägers. Es muss zuverlässig und solide sein. Daher sollten sich Jäger auf Markenmesser von Puma, Hubertus und ...

WEITERLESEN

FAQ

Folgende Fragen werden zu Outdoormessern häufig gestellt:

In Deutschland ist im Waffengesetz geregelt, welche Messer man nicht mit sich führen darf. Genauer gesagt, wird dort festgelegt welche Messer als Waffe gelten. So ist laut Waffengesetz zum einen das Führen von Einhandmessern verboten. Zum anderen darf die Klingenlänge nicht mehr als zwölf Zentimeter betragen. Messer, die diese Klingenlänge überschreiten, enthalten zumeist den Hinweis seitens der Hersteller, dass zum Führen ein Waffen- oder Jagdschein vorliegen muss. Zusätzlich gibt es für ein paar Berufsgruppen spezielle Ausnahmeregelungen. Alternativ kann auch ein Antrag gestellt werden, wenn man einen triftigen Grund für da Mitführen angeben kann.

Einerseits profitieren bestimmte Berufsgruppen von Outdoormessern, die auf deren spezifische Anwendungsbereiche ausgelegt sind. Hierzu zählen beispielsweise Rettungskräfte, Gärtner, Förster, Jäger oder Bergführer. Andererseits sind die Messer für Personen geeignet, die speziellen Freizeitbeschäftigungen nachgehen. Dies bezieht sich beispielsweise auf das Camping, Angeln, Jagen oder Wandern.

Die Frage sollte eher sein, wie viel du bereit bist auszugeben. Wirst du das gute Stück viel nutzen? Dann empfiehlt sich ein etwas höherpreisiges, da diese Modelle robust und langlebig sind. Das Gleiche gilt für diejenigen unter euch, die aus beruflichen Gründen auf das Outdoormesser angewiesen sind. Insbesondere in solchen Fällen muss ein „treuer Begleiter" her. Handelt es sich um eine Anschaffung für gelegentliches Schnitzen, so erhältst du auch schon für weniger Geld ein relativ solides Messer. Die teuersten Modelle überzeugen letztlich mit überdurchschnittlichem Bedienerkomfort und perfektionierter Verarbeitung.

Hierzu gibt es zwei Szenarien zu bedenken. Im schlimmsten Falle, das heißt bei einer tiefen Schnittverletzung oder wenn die Wunde nach ein paar Minuten immer noch blutet: Hier führt kein Weg daran vorbei, zum Arzt zu gehen. In der Zwischenzeit kann die Blutung mittels Druckverband und Hochlagern des betroffenen Körperteils minimiert werden. Hinsichtlich schlimmerer Verletzungen habe ich aus meinen unzähligen Erste-Hilfe-Kursen das Folgende mitgenommen: Steckt ein Fremdkörper in der Wunde – bitte unterdrückt den Reflex, diesen zu entfernen. Auch wenn der Fremdkörper nichts in der Wunde zu suchen hat, sorgt dieser zumindest dafür, dass die Blutung nicht schlimmer wird. Die Entfernung sollte einem Experten überlassen werden.

Das zweite Szenario ist auch nicht wünschenswert, aber die ein oder andere „normale" und unbedenkliche Schnittwunde zieht sich wohl ein jeder gelegentlich zu. Als Erstes solltest du die Schnittwunde inspizieren. Wenn du Dreckpartikel entdeckst, sollte die Wunde gereinigt werden. Auch in der Wildnis sollte man ohnehin immer etwas Wasser dabeihaben. Spüle den Schnitt etwas mit sauberem Wasser aus und warte anschließend, bis die Blutung beinahe aufhört. Zu Beginn ist die Blutung durchaus wünschenswert und für die spätere Wundheilung förderlich, da Keime auf natürliche Weise ausgeschwemmt werden können. Im Anschluss solltest du ein steriles Pflaster darüber kleben. Auch wenn kein neues Blut nachfließt, schützt du die Wunde damit dennoch gegen Keime bzw. Bakterien und beugst eine Entzündung vor. Zusätzlich kannst du die Verletzung mit einem für Wunden geeigneten Desinfektionsmittel behandeln.

In der allgemeinen Rubrik der Outdoormesser gibt es bisher keinen Test des Verbraucherschützers. Dafür führte Stiftung Warentest erst in diesem Jahr einen Taschenmesser Test durch. Dieser brachte das Statement hervor, dass eine US Marke das Schweizer Taschenmesser schlägt. In unserem Test hast du bereits das Leatherman Wave Plus Multi-Tool kennengelernt. Der Testsieger von Stiftung Warentest gehört der gleichen Marke an: das „rundum gute Leatherman Free K2". Öko-Test hat hingegen keinen vergleichbaren Test durchgeführt.

Hierzu gibt es zwei Szenarien zu bedenken. Im schlimmsten Falle, das heißt bei einer tiefen Schnittverletzung oder wenn die Wunde nach ein paar Minuten immer noch blutet: Hier führt kein Weg daran vorbei, zum Arzt zu gehen. In der Zwischenzeit kann die Blutung mittels Druckverband und Hochlagern des betroffenen Körperteils minimiert werden. Hinsichtlich schlimmerer Verletzungen habe ich aus meinen unzähligen Erste-Hilfe-Kursen das Folgende mitgenommen: Steckt ein Fremdkörper in der Wunde – bitte unterdrückt den Reflex, diesen zu entfernen. Auch wenn der Fremdkörper nichts in der Wunde zu suchen hat, sorgt dieser zumindest dafür, dass die Blutung nicht schlimmer wird. Die Entfernung sollte einem Experten überlassen werden.

Das zweite Szenario ist auch nicht wünschenswert, aber die ein oder andere „normale" und unbedenkliche Schnittwunde zieht sich wohl ein jeder gelegentlich zu. Als Erstes solltest du die Schnittwunde inspizieren. Wenn du Dreckpartikel entdeckst, sollte die Wunde gereinigt werden. Auch in der Wildnis sollte man ohnehin immer etwas Wasser dabeihaben. Spüle den Schnitt etwas mit sauberem Wasser aus und warte anschließend, bis die Blutung beinahe aufhört. Zu Beginn ist die Blutung durchaus wünschenswert und für die spätere Wundheilung förderlich, da Keime auf natürliche Weise ausgeschwemmt werden können. Im Anschluss solltest du ein steriles Pflaster darüber kleben. Auch wenn kein neues Blut nachfließt, schützt du die Wunde damit dennoch gegen Keime bzw. Bakterien und beugst eine Entzündung vor. Zusätzlich kannst du die Verletzung mit einem für Wunden geeigneten Desinfektionsmittel behandeln.