Die 3 besten Jagdmesser: Perfekte Begleiter für die Jagd!

Person schnitzt mit Jagdmesser einen Holzstock, im Hintergrund ein offenes Feuer

Das Jagdmesser ist ein integraler Bestandteil des Werkzeugkastens des Jägers. Es muss zuverlässig und solide sein. Daher sollten sich Jäger auf Markenmesser von renommierten Herstellern konzentrieren. In kaum einem Bereich kommt es so sehr auf die Messerqualität an, wie beim Jagen. Welche Kriterien ein Jagdmesser erfüllen sollte, zeige ich dir in diesem Artikel.

Eine Auswahl der besten Jagdmesser

Des Jägers Messer sollte unterwegs zuverlässige Dienste leisten. Aus eigener Erfahrung kann ich dir die folgenden 3 Jagdmesser empfehlen. 

Hersteller
Preis-Leistungs-Sieger
Morakniv
Helle
Vergleichssieger
Wolfgangs
Modell
Mora M-11824 Jagdmesser
Jagd- und Outdoormesser „Alden“
W1 Outdoor- und Jagdmesser
Abbildung
Morakniv Messer - Companion - rostfreier Sandvik Stahl 12C27 - zweifarbiger Griff - neonfarbene Scheide mit Gürtelclip, 134510
Helle Outdoormesser Alden Messer, Edelstahl , Braun, Einheitsgröße
Wolfgangs W1 Outdoor Messer feststehende Klinge - Inkl. Scheide - Ideales Jagdmesser aus einem Stück 440C Stahl gefertigt - Premium Survival Messer - Perfektes Bushcraft Messer
Klingenmaterial
rostfreier 12C27 Sandvik-Stahl
Sandvik 12C27 Stahl
hochwertiger 440C Stahl
Griffmaterial
Kunststoff
Birkenholz
G10 (glasfaserverstärkter Kunststoff)
Klingenlänge
10,4 cm
11 cm
11 cm
Gesamtlänge
22,3 cm
23,4 cm
23,8 cm
Gesamtgewicht
114 g
195 g
300 g
feststehende Klinge
inkl. Scheide/Hülle
inkl. Gürtelclip
Full Tang Konstruktion
rostfrei
Klingenform
Drop-Point
Drop-Point
Spear-Point
Besonderheiten
laser geschärft + rutschhemmend beschichtet
erstklassige Qualität + hochwertige Materialien + enorm stabil
besonders robust + harte & scharfe Klinge
Preis
17,01 EUR
105,18 EUR
Preis nicht verfügbar
Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis-Leistungs-Sieger
Hersteller
Morakniv
Modell
Mora M-11824 Jagdmesser
Abbildung
Morakniv Messer - Companion - rostfreier Sandvik Stahl 12C27 - zweifarbiger Griff - neonfarbene Scheide mit Gürtelclip, 134510
Klingenmaterial
rostfreier 12C27 Sandvik-Stahl
Griffmaterial
Kunststoff
Klingenlänge
10,4 cm
Gesamtlänge
22,3 cm
Gesamtgewicht
114 g
feststehende Klinge
inkl. Scheide/Hülle
inkl. Gürtelclip
Full Tang Konstruktion
rostfrei
Klingenform
Drop-Point
Besonderheiten
laser geschärft + rutschhemmend beschichtet
Preis
17,01 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Hersteller
Helle
Modell
Jagd- und Outdoormesser „Alden“
Abbildung
Helle Outdoormesser Alden Messer, Edelstahl , Braun, Einheitsgröße
Klingenmaterial
Sandvik 12C27 Stahl
Griffmaterial
Birkenholz
Klingenlänge
11 cm
Gesamtlänge
23,4 cm
Gesamtgewicht
195 g
feststehende Klinge
inkl. Scheide/Hülle
inkl. Gürtelclip
Full Tang Konstruktion
rostfrei
Klingenform
Drop-Point
Besonderheiten
erstklassige Qualität + hochwertige Materialien + enorm stabil
Preis
105,18 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Vergleichssieger
Hersteller
Wolfgangs
Modell
W1 Outdoor- und Jagdmesser
Abbildung
Wolfgangs W1 Outdoor Messer feststehende Klinge - Inkl. Scheide - Ideales Jagdmesser aus einem Stück 440C Stahl gefertigt - Premium Survival Messer - Perfektes Bushcraft Messer
Klingenmaterial
hochwertiger 440C Stahl
Griffmaterial
G10 (glasfaserverstärkter Kunststoff)
Klingenlänge
11 cm
Gesamtlänge
23,8 cm
Gesamtgewicht
300 g
feststehende Klinge
inkl. Scheide/Hülle
inkl. Gürtelclip
Full Tang Konstruktion
rostfrei
Klingenform
Spear-Point
Besonderheiten
besonders robust + harte & scharfe Klinge
Preis
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon kaufen
Prime

Was ist ein Jagdmesser?

Ohne Outdoormesser auf die Jagd zu gehen, ist wie ohne Angelrute zu fischen. Für einen Jäger kann ein Jagdmesser nicht als optionales Zubehör betrachtet werden. Jeder Jäger, der diesen Namen verdient, muss ein Jagdmesser unter seinen Werkzeugen haben. Es gibt mehrere Modelle, die es ermöglichen, sehr spezifische Operationen wie Reinigen, Schneiden, Ausbeinen oder Enthäuten von Wild durchzuführen. Dabei gibt es handliche und wuchtigere Modelle, wobei alle gleichermaßen robust und widerstandsfähig gebaut sind, um den Strapazen standzuhalten.

Ein Messergriff ragt aus einer Lederscheide, die an einen Baumstumpf gelehnt ist.

Kaufempfehlung: Ich habe 3 Favoriten und verrate warum

Während ich einige Jagdmesser unter die Lupe genommen habe, stachen drei Modelle besonders hervor. Ich zeige dir, warum mich ausgerechnet diese drei überzeugen konnten.

Gut & günstig – mein Spartipp: Morakniv Mora M-11824 Jagdmesser

Preislich ungeschlagen ist das Mora Jagdmesser von Morakniv. Es zählt zu den Bestsellern und wird auch in Messerforen als Allrounder unter den Jagdmessern empfohlen. Das Mora ist sehr handlich und durch den rutschsicher beschichteten und ergonomischen Griff aus Kunststoff sicher in der Nutzung. Aufgrund dieser Merkmale kann ich dieses Modell insbesondere Einsteigern empfehlen. Zudem liefert die lasergeschärfte (skandinavischer Schliff) und feststehende Klinge durchaus gute Ergebnisse. Als Extra wird eine neonfarbene Scheide mit Gürtelclip mitgeliefert.

Highlight – das Premium Modell: Helle Jagd- und Outdoormesser „Alden“

Als Highlight möchte ich dir das Jagdmesser „Alden“ von des norwegischen Herstellers Helle vorstellen. Die Klinge wird aus hartem 12C27 Stahl hergestellt, ist sehr scharf und zudem rostfrei. Der edle Griff aus Birkenholz liegt angenehm in der Hand und ist ergonomisch geformt. Zur Aufbewahrung erhältst du auch zu diesem Modell eine Leder-Scheide. Neben den hochwertigen Materialien ist die stabile Full-Tang Konstruktion ein weiterer Qualitätsindikator.

Vergleichssieger: Wolfgangs W1 Outdoormesser – ideales Jagdmesser

Der Hersteller Wolfgangs ist bekannt für seine hochwertigen und robusten Outdoormesser. Das Modell W1 ist das perfekte Jagdmesser und hält jeglichen Strapazen stand, weshalb es zugleich als Survival Messer beworben wird. Dies liegt vor allem an der unverwüstlichen Full-Tang Konstruktion, was bedeutet, dass die Klinge aus einem Stück Stahl gefertigt wurde, welche bis ans Ende des Griffes reicht. Dazu wird harter 440C Stahl verwendet.

Kriterien für die Auswahl eines Jagdmessers

Bereit für die Jagd? Ich zeige dir, mit welchen Kaufkriterien dein Jagdmesser erfüllen muss, damit du für alles gewappnet bist!

Klingenmerkmale

Es ist auch wichtig, das Material der Klinge bei der Wahl des Jagdmessers zu berücksichtigen. Die Hersteller verwenden eine Vielzahl von Materialien. Bei dieser Art von Messer wählen Kenner jedoch oft Kohlenstoffstahl oder Edelstahl:

Form: Bei einem Jagdmesser bevorzuge ich eine Klinge mit einer leichten Drop-Point oder Spear-Point Form.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konstruktion: feste Klinge vs. klappbare Klinge

Bei der Wahl eines Jagdmessers ist es wichtig, die Konstruktionsweise zu berücksichtigen. Tatsächlich hast du die Wahl zwischen dem festen Klingenmesser und dem Klappklingenmesser. 

Die feststehende Klinge ist oft für einen bestimmten Zweck bestimmt. Diese haben zumeist eine wuchtigere Größenordnung als Klappmesser. Der Transport ist daher etwas schwieriger.

Vorteile von feststehenden Klingen

Nachteile von feststehenden Klingen

Ein Jagdmesser, das wie ein Taschenmesser konzipiert ist, zeichnet sich durch den Klappmechanismus aus. Diese eignen sich für verschiedene Aufgaben. Neben der Klinge kann sie weiteres Zubehör wie z.B. einen Flaschenöffner, eine Schere, Säge oder anderes anbieten. Der Anfängerjäger schätzt es wegen seiner Leichtigkeit und des einfachen Transports.

Vorteile

Nachteile

Aus welchen Materialien sollte der Griff eines Jagdmessers bestehen?

Du hast die Wahl zwischen mehreren Materialien für den Griff deines Jagdmessers.

Wie sieht der perfekte Griff aus?

Neben dem Material eines Messergriffes gibt es weitere wichtige Kriterien, die es zu beachten gilt. In Anbetracht dessen, dass mit einem Jagdmesser oft grob hantiert werden muss, solltest du es stets gut im Griff haben. Deshalb empfehle ich dir einen ergonomisch geformten Griff. Die Ergonomie begünstigt einen sicheren Halt. Achte zudem darauf, dass die Oberfläche des Griffes rutschsicher ist.

Größe und Gewicht

Das Gewicht eines Jagdmessers entscheidet darüber, wie lange du ermüdungsfrei damit arbeiten kannst. Zugleich solltest du bedenken, dass du das Messer immer herumtragen musst. Bei sehr großen Exemplaren kann sich das Gewicht auf Dauer durchaus bemerkbar machen, vor allem dann, wenn du lange unterwegs bist.

Meine Empfehlung zur Größe: Ich habe von klein auf beim Jagen zugesehen, da mein Vater selbst Jäger ist, ebenso wie manche meiner Cousins. Seitdem ich selbst auf die Jagd gehe, verstehe ich, warum keiner mit einem übermäßig großen Jagdmesser unterwegs war. Ich finde eine mittlere Größe optimal. Im Endeffekt sollte es jeder einmal für sich testen. Fest steht allerdings, dass zu große Jagdmesser mit langer Klinge eher hinderlich und alles andere als handlich sind. Zugleich fallen Outdoormesser, deren Klinge länger als 12 Zentimeter ist, unter das deutsche Waffengesetz.

Qualität & Verarbeitung: Die besten Jagdmesser-Marken

Es gibt viele Marken von Jagdmessern.  Besonders beliebt sind Jagdmesser aus Solingen. Die Solinger Messermanufaktur ist für ihre hochwertigen Messer bekannt. Diese Hersteller bieten hochwertige Jagdmesser an, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Jäger geeignet sind, die an die Leistung und Präzision ihrer Messer hohe Ansprüche stellen.

Durch die Wahl bekannter Marken wird ein zuverlässiges, langlebiges und robustes Jagdmesser garantiert, das über viele Jahre hinweg eingesetzt werden kann. Neben Solinger Messern zählen die folgenden Hersteller zu den zuverlässigsten und beliebtesten:

Der Nutzen eines Jagdmessers

Abhängig von seiner Form und seinen Eigenschaften kann das Jagdmesser für verschiedene Arten von Aufgaben eingesetzt werden.

Enthäuten

Mit einigen Jagdmessern lässt sich problemlos die Haut vom Tier entfernen. Gleichzeitig musst du jedoch darauf achten, dass das Fleisch nicht beschädigt wird.

Ausbeinen

Viele eignen sich darüber hinaus zum Trennen von Fleisch und Knochen, also zum Entbeinen des Tieres.

Ausweiden

Zugleich kann ein Messer zum Ausnehmen (= Entnahme der Eingeweide) verwendet werden.

Schneiden

Diese Art von Messer kann ebenso beim Schneiden von Fleisch nützlich sein.

HINWEIS: Für jeden Arbeitsgang solltest du ein spezifisches Messer verwenden. Dazu musst du wissen, dass Jagdmesser unterschiedliche Eigenschaften haben. Deshalb eignen sich manche besser zum Enthäuten und andere besser zum Entbeinen. Es verhält sich hier wie bei einem Küchenmesser. Für die groben Arbeiten am Fleisch eignen sich beispielsweise Ausbeinmesser oder Hackmesser am besten. Feinere Schnitten sind hingegen mit einem Fleischmesser, Filetiermesser oder Schinkenmesser  einfacher zu bewältigen.

In welchen Situationen sollte das Jagdmesser verwendet werden?

Das beste Jagdmesser kann, ebenso wie ein preiswertes Modell in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden.

Fein geschnittenes Holz liegt im Vordergrund, während im Hintergrund ein Messer zu sehen ist
Lagerfeuer an einem Seeufer
Ein grün gekleideter Jäger streift durch einen Wald.

Holz-Arbeiten: Jagdmesser sind robust und scharf genug, um Holz zu zerkleinern.

Lagerfeuer: Zugleich kannst du mit einem starken Messer auch Feuer machen.

Jagd: Für Militär- oder Survival-Einsätze kann das Jagdmesser erforderlich sein, um Tiere zu töten und ihr Fleisch zu essen. Sie ist auch für den Fischfang eine hervorragende Waffe.

Graben: Abhängig von der Qualität der Klinge, kannst du das Jagdmesser ebenso zum Graben von Löchern verwenden. Diesen Arbeitsschritt empfehle ich dir jedoch nur, wenn das Messer von hoher Qualität ist und eine harte Klinge hat. Andernfalls würdest du diese beim Graben beschädigen.

Unterschlupf bauen: Wenn du länger unterwegs bist, bringt das Spezialmesser alle Eigenschaften mit, um ein Lager aufzubauen.

weitere Verwendungsmöglichkeiten: die Herstellung neuer Werkzeuge, die Verwendung des Griffs als Hammer, etc.

eine Schaufel steckt in der Erde
Ein Zelt aus Stämmen und einer grünen Plane und eine Laterne im Vordergrund

Welche Outdoormesser können alternativ zum Jagdmesser verwendet werden?

Es lassen sich durchaus andere Outdoormesser finden, die sich als Alternative für ein Jagdmesser anbieten. Hierbei kommt es allerdings darauf an, wofür du das Spezialmesser verwenden möchtest. Wenn du vorwiegend mit Holz arbeiten möchtest, kannst du auch mal zu einem Finnenmesser greifen.

Sprechen wir jedoch von einem Jagdmesser, das hauptsächlich als solches Anwendung finden soll, dann rate ich dir zu solideren und strapazierfähigen Outdoormessern. Vergleichbare Messereigenschaften findest du insbesondere bei Gürtelmessern, Überlebensmessern oder Feldmessern. Alle drei können problemlos zum Ausbeinen und Ausweiden von Wild hergenommen werden. Besser geeignet ist aber natürlich ein  Gekrösemesser.

Vor- und Nachteile eines Jagdmessers

Wie jedes andere Outdoormesser hat auch ein Jagdmesser sein Für und Wider.

Vorteile

Nachteile

Die verschiedenen Jagdmesserklassen​

Bei der Wahl deines Jagdmessers solltest du den Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen. Je nach Sortiment und Qualität können die Kosten für die Anschaffung eines Outdoormessers zwischen günstig und sehr teuer variieren.

Die meisten hochwertigen Jagdmesser-Modelle werden von Hand gefertigt. Das traditionelle Herstellungsverfahren garantiert eine hervorragende Schnittleistung und Langlebigkeit. Oft mit einem Holzgriff ausgestattet, besticht diese Messerserie durch ihr Design und ihre hohe Effizienz. Ein erstklassiges Jagdmesser ist sehr angenehm in der Handhabung. Seine Klinge lässt sich leicht schärfen, um Sie bei all Ihren Eskapaden im Herzen der Natur zu begleiten. Natürlich bedeutet Top-Sortiment auch Top-Preis und Qualität.

Wenn du etwas weniger investieren möchtest, steht dir dennoch nichts im Wege, ein Modell mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erstehen. Die Modelle dieser Baureihe sind nicht so teuer wie die Spitzenmodelle. Auch diese sind leistungsstark, ergonomisch geformt und verfügen über eine gute Schnittleistung. Im mittleren Segment findest du qualitativ hochwertige Messer, die jahrelang verwendet werden können, vorausgesetzt, sie werden gut gewartet.

Das Standardsortiment umfasst Jagdmesser, deren Herstellungskosten im Vergleich zu Top- oder Mittelklasse-Modellen niedrig sind. Das bedeutet nicht, dass es sich um unzuverlässige Modelle handelt. Wenn du dich für eine gute Marke entscheidest, erhältst du immer ein Qualitätsmesser, das die gleichen Aufgaben wie ein Premiumprodukt effizient erfüllen kann. Das Jagdmesser der Einstiegsklasse zeichnet sich jedoch nicht durch seine Langlebigkeit und die Qualität der bei der Herstellung verwendeten Materialien aus. Natürlich ist dieses Modell das günstigste auf dem Markt.

Die richtige Wartung ist wichtig

Ein Jäger, der diese Bezeichnung verdient, muss in der Lage sein, sich gut um sein Jagdmesser zu kümmern. Fachmännische Wartung verlängert die Lebensdauer deines Messers und trägt dazu bei, die Schnittqualität lange zu erhalten.

Pflege & Reinigung

Denke nach jedem Gebrauch daran, dein Messer gründlich zu reinigen. Stelle zudem sicher, dass es vollständig trocken ist, bevor du es zurück in die Hülle steckst. Es ist auch wichtig, den Holzgriff vor Feuchtigkeit zu schützen.

Wichtig: Beachte, dass ein Jagdmesser nicht spülmaschinenfest ist. Der Geschirrspüler schädigt die Klinge durch aggressive Reiniger, hohe Temperaturen und Salze. Das ist die Zeitersparnis nicht wert, vor allem, wenn du in ein hochklassigeres Outdoormesser investiert hast.

Extratipp: Du solltest dein Jagdmesser nicht nur gut pflegen, sondern zugleich auf eine sachgemäße Verwahrung achten. Damit deine Klinge weder Schaden anrichtet noch Schaden nimmt, empfehle ich dir das Messer in einer Scheide oder ähnlichem aufzubewahren. Zudem vermeidest du dadurch, dass sich jemand versehentlich schneidet.

Schärfen

Wie sich das Nachschleifen deines Jagdmessers gestaltet, hängt in erster Linie vom Klingenmaterial beziehungsweise deren Härte ab. Grundlegend gilt:

Information: Je härter das Klingenmaterial, desto schärfer lässt sich die Schneide schärfen. Gleichzeitig stumpft eine Klinge umso langsamer ab, desto höher die Klingenhärte ist.

Diese Tatsache betone ich an dieser Stelle, da sich vornehmlich Jagdmesser durch eine harte Klinge auszeichnen. Wenn du den passenden Messerschärfer auswählen möchtest, musst du deshalb darauf achten, dass das Material des Schärf-Werkzeugs härter ist als das Klingenmaterial. Andernfalls tut sich beim Schleifen gar nichts.

Meiner Erfahrung nach ist der Schleifstein zum Schärfen eines Jagdmessers die beste Wahl. Wenn du einen Wetzstein mit unterschiedlicher Körnung zur Hand hast, wirst du die besten Ergebnisse erzielen.

Hinweis: Obwohl ein Jagdmesser vielseitig einsetzbar ist, sollte es nicht als Schraubendreher zweckentfremdet werden. Der entstandene Schaden ist oftmals irreparabel und kann nicht mehr scharf geschliffen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit zum Jagdmesser

Wenn du dich für ein qualitativ hochwertiges Jagdmesser entscheidest, wird dich dieses viele Jahre begleiten. Modelle mit Klappmechanismus punkten zwar durch ihre vielfältige Einsetzbarkeit, sind allerdings ungeeignet für gröberes Hantieren. Deshalb rate ich dir stattdessen zu einem möglichst robusten Jagdmesser aus strapazierfähigen Materialien und einer bombig festsitzenden Klinge. Ein kleines Multitool kann aufgrund des geringen Gewichtes und Platzbedarfs immer noch zusätzlich eingepackt werden.

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.
Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert