Sushi Messer für die perfekte Zubereitung der Delikatesse

Holzbrett mit Sushi Messer und Sushi Rollen

Sushi-Liebhaber aufgepasst: Bereitest du Sushi gerne selbst zu und suchst nach dem geeigneten Sushi Messer? Ich zeige dir, worauf du beim Kauf achten musst, und verrate dir, wie dir perfekte Sushi-Stückchen gelingen, ohne zu zerfallen!

Die besten Sushi Messer: unsere Testsieger

Aus eigener Erfahrung kann ich dir folgende Sushi Messer empfehlen.

Hersteller
lange Klinge
KEEMAKE
KAI
Autorenempfehlung
XINZUO
Modell
Yanagiba / Sashimi Sushi Messer
6724Y Wasabi black Yanagiba
Yanagiba Sushi Messer
Abbildung
KEEMAKE Filetiermesser Fisch Sushi Messer, Japanisches Sashimi Messer 11,5 Zoll (30cm) mit VG10 Edelstahl Fischmesser Messer, perfekter Rosenholzgriff Filetier Tranchiermesser
Kai Yanagiba, Edelstahl, schwarzer Polyphropylen Griff
XINZUO 27cm Yanagiba Messer X7Cr17MoV Edelstahl, Sashimi Sushi Messer Einzelfase Klinge-Kochmesser Profi Fischmesser Ebenholzgriff -mit Scheide aus Birkenholz
Klingenmaterial
G-10 Edelstahl
polierter Edelstahl
X7Cr17MoV-Stahl
Härtegrad
58±2
58 ±1 HRC
56-60 HRC
Klingenlänge
30 cm
24 cm
27 cm
Gewicht
450 g
144 g
280 g
Griffmaterial
Rosenholz
Polypropylen-Bambus
Ebenholz
Besonderheit
hochwertige Materialien + hohe Schnitthaltigkeit
fernöstlicher Flair
Scheide aus natürlichem Birkenholz + lange Klinge
Preis
73,99 EUR
49,46 EUR
75,99 EUR
Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
lange Klinge
Hersteller
KEEMAKE
Modell
Yanagiba / Sashimi Sushi Messer
Abbildung
KEEMAKE Filetiermesser Fisch Sushi Messer, Japanisches Sashimi Messer 11,5 Zoll (30cm) mit VG10 Edelstahl Fischmesser Messer, perfekter Rosenholzgriff Filetier Tranchiermesser
Klingenmaterial
G-10 Edelstahl
Härtegrad
58±2
Klingenlänge
30 cm
Gewicht
450 g
Griffmaterial
Rosenholz
Besonderheit
hochwertige Materialien + hohe Schnitthaltigkeit
Preis
73,99 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Hersteller
KAI
Modell
6724Y Wasabi black Yanagiba
Abbildung
Kai Yanagiba, Edelstahl, schwarzer Polyphropylen Griff
Klingenmaterial
polierter Edelstahl
Härtegrad
58 ±1 HRC
Klingenlänge
24 cm
Gewicht
144 g
Griffmaterial
Polypropylen-Bambus
Besonderheit
fernöstlicher Flair
Preis
49,46 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Autorenempfehlung
Hersteller
XINZUO
Modell
Yanagiba Sushi Messer
Abbildung
XINZUO 27cm Yanagiba Messer X7Cr17MoV Edelstahl, Sashimi Sushi Messer Einzelfase Klinge-Kochmesser Profi Fischmesser Ebenholzgriff -mit Scheide aus Birkenholz
Klingenmaterial
X7Cr17MoV-Stahl
Härtegrad
56-60 HRC
Klingenlänge
27 cm
Gewicht
280 g
Griffmaterial
Ebenholz
Besonderheit
Scheide aus natürlichem Birkenholz + lange Klinge
Preis
75,99 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Amazon Prime
Ein Koch taucht sein Sushi Messer im Wasser, um eine Sushi Rolle zu schneiden.

Was ist ein Sushi Messer?

Sushi Messer zählen zu den Küchenmessern, die die perfekten Eigenschaften zum Schneiden der gleichnamigen Delikatesse haben. Mittlerweile sind die japanischen Messer nicht nur in Profiküchen zu finden, sondern bereichern die Messersammlung vieler Hobbyköche.

Was zeichnet dieses Spezialmesser aus?

Typischerweise verfügen Sushi Messer über eine Klinge von außerordentlicher Schärfe, wodurch besonders präzise Schnitte möglich sind. Um die besondere Schärfe zu erzielen, werden harte Materialien verwendet, da sich diese besonders scharf schleifen lassen.

pexels-cottonbro-studio-3296396ee

Kaufkriterien: Was du beim Kauf beachten solltest

Auf folgenden Kriterien basiert unser Sushi Messer Test.

Klinge

Die Klingeneigenschaften haben großen Einfluss auf die Qualität deines Sushi Messers. Die meisten sind dünn geschliffen, wobei ein breiter Rücken für die nötige Stabilität sorgt.

Vorsicht: Sushi Messer sind oftmals einseitig geschliffen, weshalb diese zumeist nicht für Linkshänder geeignet sind. Es gibt jedoch auch einige Ausführungen speziell für Linkshänder.

Material

Bezüglich des Materials sind rostfreie Stahlsorten und Kohlenstoffstahl besonders zu empfehlen.

Form & Länge

Sowohl die Klingenlänge als auch deren Form variieren von Modell zu Modell stark. So gibt es kurze, aber auch lange Klingen, ebenso wie dünne oder dicke. Tendenziell würde ich dir für herkömmliches Sushi jedoch zu einer längeren und relativ dünnen Klinge raten, ähnlich wie bei einem europäischen Schinkenmesser oder Filetiermesser.

Gemeinsam haben sie jedoch alle, dass sie extrem scharf sein sollten. Denn wenn ein Sushi Messer zu stumpf ist, dann würden die Sushi-Stückchen nicht in Form bleiben und zerfallen.

Klingenschärfe und -härte

Achte darauf, dass harter Stahl zur Herstellung verwendet wurde. Denn nur, wenn die Klingenhärte hoch ist, ist auch das Messer scharf. Bei hochwertigen Sushi Messern ist der Härtegrad in HRC angegeben, wobei ich dir einen Wert von etwa 60 HRC empfehlen würde. Solide Sushi Messer findest du jedoch schon ab 58 HRC.

Griff

Zudem sorgt ein ergonomischer und rutschfester Griff für eine angenehme Schnittführung.

Verarbeitung

Achte bei dem Messegriff auf eine naht- und fugenlose Verarbeitung. Darüber hinaus muss der Griff fest an der Klinge befestigt sein. Sobald ein Messer nur leicht wackelt, solltest du die Finger davonlassen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ausbalancierung: Die Klinge sollte das gleiche Gewicht wie der Messergriff haben.

Kaufberatung: Finde dein Sushi Messer unter unseren Favoriten

Abschließend möchte ich dir noch meine TOP 3 unter den Sushi Messern vorstellen.

Autorenempfehlung: XINZUO Yanagiba Sushi Messer

Das lange Yanagiba Messer von XINZUO ist bei mir selbst im Einsatz. Ich verwende es einerseits gerne aufgrund der enormen Schärfe (56-60HRC) und andererseits wegen der langen Klinge. Um Zeit zu sparen, lege ich gerne mehrere Sushi Rollen nebeneinander und zerteile alle Röllchen auf einmal. Mit einer Klingenlänge von 24 Zentimetern ist das ein Kinderspiel. Qualitativ gibt es nichts zu beanstanden. Der ergonomische Designer Griff liegt gut in der Hand und besteht aus Ebenholz. Die Klinge wird aus  X7Cr17MoV-Stahl geschmiedet. Als Highlight erhältst du eine Scheide aus natürlichem Birkenholz und einer Geschenkbox.

Lange Klinge: Keemake Sushi Messer

Das Sushi Messer von Keemake ist mit einer besonders langen Klinge (30 Zentimeter) versehen. Zur Herstellung wird japanischer VG10 Stahl verwendet, der zudem mit High-Tech-Vakuumwärmebehandlung gehärtet wird. Dieser zeichnet sich durch eine Härte von etwa 60 HRC, ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit, Rostfreiheit und hohe Schnitthaltigkeit aus. Darüber hinaus ist der Griff aus glattem und robustem Rosenholz ein echter Hingucker. Aufgrund der ergonomischen Form liegt es zugleich angenehm in der Hand. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Sushi Messer im Vergleich zu den anderen schwer ausfällt.

Preis-Leistungs-Sieger: KAI 6724Y Wasabi black Yanagiba

Bei dem Sushi Messer von Kai überzeugte uns vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis und ist unsere Empfehlung für alle, die nicht gleich ein Vermögen ausgeben möchten. Die polierte Edelstahlklinge ist rostfrei und der Härtegrad liegt bei 58±1 HRC. Der Griff aus Polypropylen-Bambus verleiht dem Messer fernöstlichen Flair.

Welche Sushi Messer Arten werden unterschieden?

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Sushi Messer, die sich vordergründig durch ihre Klingenform unterscheiden lassen.

Yanagiba

Beim Yanagiba könnte man beinahe behaupten, dass es sich um das klassische Sushi Messer handelt, weshalb es auch weit verbreitet ist. Yanagiba Messer zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine besonders schmale und lange Klinge aus. Somit sind sie für hauchfeine Schnitte und für das Zerteilen von Sushi prädestiniert.

Santoku

Santokumesser heißt übersetzt „drei Tugenden“, woraus viele ableiten, dass es für die drei Lebensmittel Fleisch, Fisch und Gemüse besonders geeignet ist. Zudem ist es mit einer traditionellen japanischen Form versehen. Insgesamt ist es ähnlich konzipiert wie ein klassisches Küchenmesser, wobei es oft mit Kullenschliff zu finden ist.

Sashimi

Das Sashimi-Messer ist einem Beil nachempfunden und erinnert an ein Hackmesser. Dementsprechend ist die Klinge kastenförmig, hat einen breiten Rücken, ist einseitig geschliffen und schwer.

Deba

Bei der Verwendung von Deba Messern (vorstehende Klinge) stehen hackende Bewegungen im Fokus, da es vordergründig als Beil verwendet wird. Die Messerklinge hat einen entsprechend breiten Rücken, ist einfach geschliffen, schwer und läuft nach vorne hin spitz zu.

Kiritsuke

Das Kirituske zählt zu den Sashimi Messern. Es eignet sich jedoch nicht nur für rohen Fisch, sondern auch zum Zerteilen von rohem Gemüse oder Fleisch. Die Klinge ist lang und mit einer typischen Tanto-Spitze versehen.

Nakiri

Wie auch andere Sushi Messer hat die Klinge des Nakiri Messers eine charakteristische Beil Form. Dadurch eignet es sich besonders gut zum Zerhacken von Gemüse. Oftmals wird es als das traditionelle japanische Gemüsemesser bezeichnet.

Vorzüge und Mankos eines Sushi Messers

Das sind die grundsätzlichen Pros und Cons von Sushi Messern:

Nachteile

Welche Sushi-Arten sind die gesündesten?

Bei der bunten Vielfalt an Sushi-Rollen zählen die folgenden zu den gesündesten:

Vorsicht jedoch: Stiftung Warentest warnt vor zu häufigem Genuss [1], da ein Übermaß an Jod ungesund ist. Darüber hinaus bemängelt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Schadstoff belastete Sushi-Blätter [2].

Interessante Fakten über Sushi

Für alle besonders Interessierten ein paar spannende und kuriose Fakten über Sushi:

Tipps & Tricks zur Zubereitung von Sushi

Wenn du noch an der perfekten Zubereitung für die kalte Delikatesse feilst, könnten dir die folgenden Kniffe helfen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nutze ausschließlich speziellen Sushi Reis, denn der klebt besser.

Verwende ein scharfes Sushi Messer und eine Bambus-Matte.

Wasche den Reis vorher, damit der Reis die passende Konsistenz erreicht.

Tipp: Kippe einen kleinen Schluck Reisessig (=Sushi Su) in den Kochtopf oder Reiskocher, kurz bevor der Reis fertig ist. Damit erhält der Reis die typische Säurenote.

Sushi Rollen mit härterer Füllung lassen sich einfacher rollen und sind besonders für Ungeübte geeignet.

Umhülle deine Bambusmatte vorher mit Frischhaltefolie. Damit verhinderst du das Anhaften des Reises.

Feuchte dein Sushi Messer an, bevor du die Rollen zerschneidest, um zu verhindern, dass das Schnittgut an der Klinge kleben bleibt.

Achte unbedingt auf eine hygienisch saubere Umgebung, da du mit rohem Fisch arbeitest. Spüle alles danach gründlich mit warmem Wasser ab. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wartung: Wie die Messerklinge lange scharf bleibt

Mit dem richtigen Umgang sorgst du dafür, dass dein Sushi Messer seine Schärfe lange beibehält. So geht’s:

Pflege & Reinigung

Die besonderen Messer sind nicht pflegeintensiv. Bei Holzgriffen empfiehlt sich jedoch diese hin und wieder mit Kamelienöl einzureiben, wobei sich damit auch Klingen pflegen lassen.

Zur Reinigung ist etwas lauwarmes Wasser und Spülmittel ausreichend. Am schonendsten ist es, wenn du das Messer direkt im Anschluss an den Gebrauch abspülst und abtrocknest. Letzteres ist wichtig, da du damit Rost vermeidest und Holzgriffe nicht aufquellen.

ACHTUNG: Auch wenn du in Eile bist, solltest du dein Sushi Messer nicht in der Spülmaschine reinigen. Die Klingen scharfer Kochmesser stumpfen weitaus schneller ab und können Schaden nehmen.

Sushi Messer schärfen

Ein Sushi Messer zu schleifen, ist kein Hexenwerk. Um dein Sushi Messer zu schleifen, reicht ein Schleifstein als Messerschärfer. Am besten nimmst du einen mit zwei unterschiedlichen Körnungen – starte mit der groben Seite und beende das Schärfen mit der feinen Seite. Arbeite dabei mit einem Schleifwinkel von etwa 15 bis 18 Grad und beachte die beiliegende Schleifanleitung.

HINWEIS: Säubere nach dem Schärfen die Klinge von Schleifrückständen, damit diese nicht in dein Sushi gelangen.

Aufbewahrung & Schneideunterlage

Für die Verwahrung von Sushi Messern empfehle ich dir die Anbringung an einer Magnetleiste oder in einem Messerblock. Die Unterbringung in der Schublade ist hingegen aus zweierlei Gründen ungünstig:

  1. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr, weil man versehentlich in die Klinge fassen kann.
  2. Durch Kontakt mit anderen Gegenständen können Teile der Klinge ausbrechen.

Als Unterlage empfehle ich dir ein Brett aus Holz oder Kunststoff. Härtere Materialien führen nur zum vorschnellen Abstumpfen der Klinge. Wir haben an anderer Stelle die besten Schneidebretter getestet.

Fazit zu unserem Sushi Messer Test

Wenn man köstliches Sushi zaubern möchte, dann kommt es nicht nur auf die Zutaten an. Zusätzlich solltest du ein geeignetes und scharfes Sushi Messer zur Hand haben. Damit gelingen dir saubere Schnitte und die Füllung bleibt beisammen.

Quellenverzeichnis

[1] Stiftung Warentest: https://www.test.de/Sushi-Viel-Jod-und-Schadstoffe-in-Algen-5632764-0/

[2] Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: https://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/01_lebensmittel/2020/2020_05_28_PI_Sushi-Blaetter.html

Letzte Aktualisierung am 25.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.
Picture of Florian
Florian
Kochen macht Spaß - aber nur mit den richtigen Utensilien. Da ich gefühlt 1 bis 2 Stunden jeden Tag in der Küche verbringe und immer wieder neue Rezepte ausprobiere, kommen bei mir unzählige Messer und Küchenhelfer zum Einsatz. Manche sind nützlich, manche extrem nutzlos. Auf Messerking teste ich alle möglichen Messer und hoffe, dir mit meinen Erfahrungen ein wenig bei der Entscheidung, welches Schneidewerkzeug du kaufen solltest, und welches nicht, helfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert