Spargelschäler

Spargel gehört zu den kulinarischen Freuden des Lebens. Er schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch reich an wertvollen Vitaminen und Mineralien. Man kann ihn zu den kalorienärmsten Gemüsearten zählen. Alles in allem ist Spargel eine edle, nahrhafte Gaumenfreude. Das einzige Problem: Bei vielen Spargelliebhabern hält sich der Genuss in Grenzen. Sie würden sicher viel mehr davon verzehren, wenn das Schälen nicht so mühsam wäre. Genau deshalb wurde der Spargelschäler erfunden. Wer einen besitzt, wird ihn nicht mehr missen wollen.

5 Spargelschäler im Test – Welcher ist der Beste?

Aus diesem Testvideo geht ganz klar hervor: Je einfacher der Sparschäler, desto einfacher die Bedienung und desto besser die Ergebnisse. Hier finden Sie die TOP3 Spargelschäler:

Spargelschäler oder Sparschäler?

Es ist mitunter irritierend und verwirrend, wenn man im Internet nach Spargelschälern sucht. Meist tauchen die gefundenen Produkte nämlich unter dem Begriff „Sparschäler“ auf. Doch warum ist das so? Die Antwort: Spargelschäler sind Sparschäler. Die Hersteller haben auch eine plausible Begründung dafür, dass sie ihre Produkte lieber unter dieser Bezeichnung bewerben.

Der Begriff „Spargelschäler“ bezeichnet nicht die vielen Möglichkeiten, welche diese Schälwerkzeuge bieten. Sparschäler werden so konstruiert, dass wirklich nur die ungenießbare Schale entfernt wird. Die darunter befindlichen Vitamine und Mineralien bleiben größten Teils erhalten. Sie können zum Schälen von Obst und Gemüse aller Art verwendet werden.

Wie funktioniert ein Spargelschäler?

Bester Sparschäler - Spargelschäler im EinsatzDie Funktionsweise ist denkbar einfach: Sie nehmen das zu schälende Obst oder Gemüse in die linke Hand und den Schäler in die rechte. Nun führen Sie ihn entlang der Faserführung. Das heißt: Sie ziehen einen gleichmäßigen strich von oben nach unten. Somit wird die Schale sanft und dünn abgezogen. Im Allgemeinen müssen Sie auch nur einmal über die jeweilige Oberfläche streichen.

Unterschiede gibt es bei der Handhabung. Denn Spargelschäler werden in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten: einer klassischen- und einer modernen Version.

Der klassische Spargelschäler ähnelt einer Zange mit Querverbindung und ist relativ breit. Dadurch hat man ihn stets sicher im Griff. Dank dieser Struktur wird er auch mit sehr harten, widerspenstigen Schalen fertig.

Der moderne Spargelschäler ist schmal und insgesamt leichter zu handhaben als der klassische. Er eignet sich besonders gut zum Entfernen sehr schmaler Schalenstreifen. Allerdings ist dieser Sparschäler zum Schälen von härterem Obst und Gemüse weniger geeignet, da dieses etwas Hebelkraft erfordert.

Worauf sollte beim Kauf eines Spargelschälers geachtet werden?

Sparschäler müssen scharf sein, um auch halten zu können was sie versprechen. Wählen Sie ein Modell, dessen Klinge nicht so hoch ist. Dann wird Ihnen dies garantiert. Insgesamt gilt: Je flacher die Klinge, desto schärfer der Schäler.

Um Ärgernisse zu vermeiden, sollten Sie Abstand von Billigprodukten nehmen. Mit diesen erzielen Sie nicht den gewünschten Effekt. Das Schälen wird zur Qual und dauert unnötig lange. Außerdem können diese Modelle unter ungünstigen Umständen rosten. Spargelschäler aus rostfreiem Edelstahl sind zwar etwas teurer, aber hochwertiger. Außerdem können sie bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Gute Qualität beweist auch ein sicherer Griff. Ein Spargelschäler muss handlich und möglichst rutschfest sein, damit Sie gut damit umgehen können. Nur so wird Ihnen die Arbeit schnell von der Hand gehen. Holen Sie auf jeden Fall Informationen über Material und Beschaffenheit Ihres auserwählten Produkts ein. Diese sollten Sie in der dazugehörigen Produktbeschreibung finden. Oft können aber auch Bewertungen und Rezensionen von Kunden einen ersten Eindruck vermitteln.

Wie sieht ein Spargelschäler aus?

Bei Sparschälern kann man oft schon am Design den Wert und die Preiskategorie ausmachen. Sehr preisgünstige Schäler besitzen einen Griff aus Kunststoff und eine einfache Stahlklinge. Mittelpreisige Modelle haben zwar auch mitunter einen Griff aus Kunststoff, die Klinge besteht jedoch aus rostfreiem Edelstahl. Besonders hochwertige Spargelschäler bestehen vollends aus Cromargan oder rostfreiem Edelstahl. Die Klinge ist sehr schnitthaltig und stabil. Entsprechend fällt das Schälergebnis aus. Die extreme Schärfe gewährleistet ein leichtes und effizientes arbeiten.

Aussehen eines SpargelschälersDie Form der Sparschäler ist abhängig von der Ausführung. Klassische sehen zangenähnlich aus und sind in der Breite eher sperrig. Moderne Sparschäler haben die Form einer Zahnbürste und liegen gut in der Hand.

Noch ein Wort zu den Klingen: Hier gibt es in Punkto Form und Struktur keine Unterschiede. Sie sind querliegend, beweglich und lassen die Schäler zu einem flexiblen Werkzeug werden. Ein Abstandhalter bestimmt die Schäldicke. Je nach Modell und Qualität ist die Klinge eines Spargelschälers mittelscharf bis sehr scharf.

Wie werden Spargelschäler nach geschärft?

Ist Ihr Sparschäler stumpf geworden, gibt es eine ganz einfache Methode, ihn wieder scharf zu bekommen. In Ihrem Haushalt findet sich sicher hin und wieder Abfall in Form von Aluminium-Verpackungen. Alufolie ist ein hervorragendes Material, um sich ein Schleifinstrument für Messer und Schäler zu bauen. Sie können damit sogar Scheren und Bleistiftanspitzer schärfen.

Falten Sie ein Stück Alufolie mehrmals zusammen, sodass ein kleines Päckchen daraus entsteht. Ziehen Sie dieses nun über die Klinge des abgestumpften Schälers. Arbeiten Sie dabei gleichmäßig und vorsichtig, um keine Riefen entstehen zu lassen. Die beste Technik ist, dass Alufolie Päckchen in einem Schwung über die Schälerklinge zu ziehen. Sie wird durch diese Prozedur in Streifen geschnitten. Bald wird sich die Folie immer leichter zerschneiden lassen. Wenn Sie damit fertig sind, ist Ihr Spargelschäler wieder scharf. Denken Sie aber daran, ihn nach der Aluminium-Behandlung unbedingt gründlich unter warmem Wasser abzuwaschen. Es könnten sonst Rückstände an die geschälten Nahrungsmittel gelangen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]