Fischmesser

Wer Fisch zu seinen Lieblingsspeisen zählt, möchte auch auf ein gewisses Ambiente nicht verzichten. Das Fischbesteck gehört zweifellos dazu. Es besteht aus einer speziellen Gabel und dem Fischmesser. Mit diesem zerteilen Sie fisch ohne Kraftanstrengung. Dabei bleiben die Greten heil und können in einem Stück ausgelöst werden.

Wozu braucht man ein Fischmesser?

Der Einsatz eines FischmessersDieses Messer bietet einfach mehr Komfort als ein gewöhnliches Tafelmesser. Es zeichnet sich durch ein edles Design und eine sehr breite und fast stumpfe Klinge aus. Diese erlaubt das behutsame Zerlegen von Fischen. Dabei bleiben Gräten unversehrt und können unkompliziert entfernt werden. Auch das Abziehen von unerwünschter oder ungenießbarer Fischhaut gelingt mühelos. Dies ist beispielsweise bei Räucherfisch notwendig. Während die Haut mit einem scharfen Messer eher gespalten wird, zieht ein Fischmesser sie im ganzen Stück ab.

Natürlich sind auch normale Speisemesser teilweise stumpf und zum Fisch essen ebenso geeignet. Wer kein Fischbesteck hat, muss es sich nicht zwingend anschaffen. Doch für viele Genießer gehört ein Fischmesser einfach zum guten Ton. Wie sagt man so schön: „Zu einer delikaten Speise gehört ein edles Essbesteck.“

Auch die Ästhetik ist wichtig. Um ein Fischessen in vollem Umfang genießen zu können, braucht man ein Besteck, was behutsam mit dem zarten Filet umgeht. Mit einem Fischmesser zerteilen Sie es wie ganz von allein, ohne die Gräten zu zerstören.

Wie filetiert man einen Fisch? Fischmesser vs. Tafelmesser

Warum haben einige Fischmesser eine Kerbe?

Fischmesser von Villeroy & BochDiese kleine Einkerbung besitzen vor allem ältere Exemplare. Sie befindet sich hinter der Spitze. Genau dort, wo die Klinge am breitesten ist. Einerseits ist es eine Markierung für das besondere Design eines Fischmessers. Andererseits dient die Kerbe zum sauberen Auslösen der Greten. So funktioniert es:
Sie ziehen das Messer flach über den Fisch. Verhakt sich die Kerbe in einer Grete, können Sie diese einfach herausziehen und auf den Tellerrand legen.

Eine Auswahl der beliebtesten Fischmesser

Worauf sollte beim Kauf beachtet werden?

Fischmesser gehören zur Gruppe der Speise- bzw. Tafelmesser und somit zum Essbesteck. Doch wer im Internet nach ihnen sucht wird feststellen, dass auch andere Messer in dieser Produktgruppe auftauchen. So werden mitunter Filetiermesser, Lachsmesser und Sushi-Messer ebenfalls als Fischmesser deklariert. Deshalb sollten Sie die Produktbeschreibungen genau betrachten. Die folgenden Informationen passen nicht zu einem Fischbesteck:

[media_object style=”left” aligned=”middle”][/media_object][media_body]

  • Das Messer ist scharf und hat eine sehr harte Klinge.
  • Die Spitze ist leicht gebogen und ebenfalls scharf.
  • Der Griff besteht aus rutschfestem Material, (Kunststoff oder Holz).
  • Die Klinge ist schlank und biegsam.
  • Sie ist sehr lang und hat eine gerade Schneide.
  • Es ist ein japanisches Messer mit Klinge aus eisgehärtetem Stahl.

[/media_body]

Wie sieht ein Fischmesser aus?

Das traditionelle Modell ist in einem Stück geformt und besteht aus Edelstahl oder Silber. Letzteres gilt vor allem für die ursprüngliche Version eines traditionellen Fischmessers. Die Modernen Fischmesser gibt es vereinzelt auch mit einem Kunststoff- oder Holzgriff zu kaufen.

Die Klinge ist aus einem hochwertigen Edelstahl gefertigt und hat eine Länge von ca. 15 cm. Die Breite beträgt um die 3 cm. Beim typischen Fischmesser sieht sie aus wie ein Spatel. Die Spitze ist etwas abgeschrägt. Ältere Modelle sind auf der Oberseite hinter der Spitze mit einer kleinen Kerbe versehen. Insgesamt wirkt ein Fischmesser sehr edel. Es ist nicht scharf und daher ungefährlich. Außerdem erweist es sich als sehr pflegeleicht.

Muss man ein Fischmesser nachschleifen?

Diese Messer werden keinen großen Strapazen ausgesetzt. Deshalb sind sie im Allgemeinen dauerhaft einsetzbar. Da Fisch in jedem Garzustand sehr zart ist, müssen sie nicht scharf sein. Eine scharfe Schneide würde das Greten-Gerippe zerstören und die Qualität des Fischgerichtes beeinträchtigen.

Fischmesser verschleißen in den seltensten Fällen, da ihre Klingen aus rostfreiem Edelstahl bestehen. Voraussetzung für lange Haltbarkeit ist bei Messern natürlich immer eine gute Pflege. Bei Fischmessern bedeutet das lediglich eine gründliche Reinigung von Speiseresten.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]